Karate-Dojo Rotenburg erfolgreich bei Mitteldeutscher Meisterschaft

Am vergangenen Sonntag, den 16. M├Ąrz 2008, vertraten sechs Sportler das Karate-Dojo Rotenburg auf der Mitteldeutschen Meisterschaft des Deutschen JKA-Karate- Bundes in Frankfurt am Main ...

... und alle konnten sich f├╝r das Finale qualifizieren. Einmal Gold, dreimal Silber, eine Bronzemedaille und drei f├╝nfte Pl├Ątze war die Bilanz f├╝r das Rotenburger Karateka-Team.

Im einzelnen konnte sich Nikita Schneider gegen 26 Kontrahenten in der Disziplin Kata Jungen 15-17 durchsetzen und holte sich den Titel des Mitteldeutschen Meisters und damit die Goldmedaille.

Das Kata-Team Jungen 15-17 Jahre - wiederum mit Nikita Schneider, dem drittplazierten der Deutschen Jugendmeisterschaft 2007 Anton Hilfer sowie Jens Wehrum - musste sich als Titelverteidiger in diesem Jahr mit 24,0 Punkten hinter Okinawa Bayreuth (24,2 Punkte) auf den zweiten Platz verweisen lassen. Das Karate-Dojo Rotenburg musste nun nach sechs Jahren in Folge den Meistertitel in dieser Altersgruppe abtreten.

Ebenfalls den zweiten Platz und damit die Silbermedaille konnte sich das neue Kata-Team Jungen 12-14 Jahre mit Erik Hiege, Christofor Manulidi und Steven Fritsche erk├Ąmpfen. Und wieder mit nur 0,2 Punkten Unterschied unterlagen sie ebenfalls dem Team des Dojo Okinawa Bayreuth, das mit 18,8 Punkten den Wettkampf f├╝r sich entscheiden konnte.

In der Disziplin des Jiyu-Kumite Jungen 15-17 Jahre wurde Anton Hilfer nach einem nervenzehrenden Finale Mitteldeutscher Vize-Meister. Anton k├Ąmpfte sich mit Herz und Verstand bis ins Finale vor, wo er nur hauchd├╝nn durch die Entscheidung des Hauptkampfrichters verlor. Hilfer ist derzeit der beste Kumite-Starter des Vereins. Sein Vereinskamerad Jens Wehrum belegte bei der starken Konkurrenz einen guten f├╝nften Platz.

Christofor Manulidi hat in der Disziplin Kihon-Ippon-Kumite Jungen 12-14 Jahre den dritten Platz und somit die Bronzemedaille ergattert. Hier waren 26 Teilnehmer am Start.

Erik Hiege konnte sich in Kata Jungen 12-14 Jahre und in Kihon-Ippon-Kumite Jungen 12-14 Jahre jeweils den f├╝nften Platz f├╝r sich verbuchen.

Die Platzierungen in der ├ťbersicht:

1. Platz Nikita Schneider, Kata Jungen 15-17 J.
2. Platz Kata-Team Jungen 15-17 J. mit Nikita Schneider, Jens Wehrum und Anton Hilfer
2. Platz Anton Hilfer, Jiyu-Kumite Jungen 15-17 J.
2. Platz Kata-Team Jungen 12-14 J. mit Erik Hiege, Christofor Manulidi und Steven Fritsche
3. Platz Christofor Manulidi, Kihon-Ippon-Kumite Jungen 12-14 J.
5. Platz Jens Wehrum, Jiyu-Kumite Jungen 15-17 J.
5. Platz Erik Hiege, Kata Jungen 12-14 Jahre
5. Platz Erik Hiege, Kihon-Ippon-Kumite Jungen 12-14 J.

Ein besonderer Dank geht wie stets an Jugendgruppenleiter Rolf Wehrum, den langj├Ąhrigen Betreuer der Rotenburger Wettk├Ąmpfer. Er versteht es immer wieder, auf die Bed├╝rfnisse und Sorgen der jungen Wettk├Ąmpfer einzugehen und im Team ein Wir-Gef├╝hl herbeizuf├╝hren.


Erstellt am 17.03.2008. Letzte Änderung am 18.03.2008 von Volker Sandrock