Mitgliederversammlung

Am 05.02.10 fand die Mitgliederversammlung des Karate-Dojo Rotenburg (KDR) statt.

Der erste Vorsitzende Volker Sandrock berichtete, dass zwölf Rotenburger Karateka in 2009 die PrĂŒfung zum Schwarzgurt (Meistergrad) bestanden haben.

Aber auch die Karate-SchĂŒler lernten fleißig und so konnte in drei PrĂŒfungen 40mal der nĂ€chst höhere Kyu (SchĂŒlergrad) verliehen werden.

Voran gestellt wurden die etlichen Erfolge im Leistungsbereich der jungen Karateka.

Anschließend wurde die Ehrung fĂŒr hervorragende Leistungen im Sport von sechs erfolgreichen Sportlern des Vereins, anlĂ€sslich des Sportehrentages 2008, angesprochen sowie, dass das KDR derzeit vier Bundeskampfrichter im Bundesverband stellt.

Den 153 Mitgliedern des Vereins standen in 367 Trainingseinheiten erfahrene Trainer zu Seite. Mit dem AnfĂ€ngerkurs fĂŒr Kinder und durch den Tag der offenen TĂŒr, gelang es Ihnen, den eigenen Spaß am Karate weiterzugeben.

Karateka trainieren aber nicht nur: das jĂ€hrliche Engagement bei „Sauberhaftes Rotenburg“ und dem „Tag der Heimatpflege“ brachte dem Verein verdiente Anerkennung. Beim „Strongest Man“ in Alheim zeigten sie Muskeln und hatten viel Spaß.

Schwerpunkt war die Aus- und Fortbildung der Mitglieder, vor allem der Trainer, WettkÀmpfer und Dan-AnwÀrter.

Sandrock zeigte sich sichtlich zufrieden mit der aufgestellten Bilanz.

Kassenwartin Renate Buchmann berichtete ĂŒber die Finanzen des Vereins.

Vorstand und Jugendausschuss wurden einstimmig entlastet.


Erstellt am 16.03.2010. Letzte Änderung am 17.03.2010 von Volker Sandrock