Into errorHandler() at line 25

---ERRNO---
8192

---ERRSTR---
Function eregi_replace() is deprecated

---ERRFILE---
/home/www/doc/18920/karate-rotenburg.de/www/sys/hpfunction.TextReplace.php

---ERRLINE---
160

---ERRCONTEXT---
Array
(
[aItems] => Array
(
[4719] => Array
(
[ItemID] => 4719
[Path] => /2009/2009-01-31_Dan-Pruefung_Obertshausen
[File] => 100_4435.JPG
[Format] => 1
)

[4727] => Array
(
[ItemID] => 4727
[Path] => /2009/2009-01-31_Dan-Pruefung_Obertshausen
[File] => 100_4403.JPG
[Format] => 1
)

[4736] => Array
(
[ItemID] => 4736
[Path] => /2009/2009-01-31_Dan-Pruefung_Obertshausen
[File] => 1.JPG
[Format] => 1
)

)

[nPicID] => 4727
[nWidth] => 300
[nHeight] => 0
[nQuali] => 75
[oPtT] => CPicToThumb Object
(
[strSrcPath] =>
[strSrcFilename] =>
[strNewPath] =>
[strNewFilename] =>
[nConverter] => 0
)

[strCachePath] => /home/www/doc/18920/karate-rotenburg.de/s_media/cache/
[strCachePathExtern] => http://media.karate-rotenburg.de/cache/
[strMediaPath] => /home/www/doc/18920/karate-rotenburg.de/s_media/data/
[strMediaPathExtern] => http://media.karate-rotenburg.de/data/
[strRelativeFile] => /2009/2009-01-31_Dan-Pruefung_Obertshausen/100_4403.JPG
[strPathFile] => /home/www/doc/18920/karate-rotenburg.de/s_media/data//2009/2009-01-31_Dan-Pruefung_Obertshausen/100_4403.JPG
[strCacheFilename] => /2009/2009-01-31_Dan-Pruefung_Obertshausen/100_4403.JPG
)


Backtrace of errorHandler()
Array
(
[0] => Array
(
[function] => errorHandler
[args] => Array
(
[0] => 8192
[1] => Function eregi_replace() is deprecated
[2] => /home/www/doc/18920/karate-rotenburg.de/www/sys/hpfunction.TextReplace.php
[3] => 160
[4] => Array
(
[aItems] => Array
(
[4719] => Array
(
[ItemID] => 4719
[Path] => /2009/2009-01-31_Dan-Pruefung_Obertshausen
[File] => 100_4435.JPG
[Format] => 1
)

[4727] => Array
(
[ItemID] => 4727
[Path] => /2009/2009-01-31_Dan-Pruefung_Obertshausen
[File] => 100_4403.JPG
[Format] => 1
)

[4736] => Array
(
[ItemID] => 4736
[Path] => /2009/2009-01-31_Dan-Pruefung_Obertshausen
[File] => 1.JPG
[Format] => 1
)

)

[nPicID] => 4727
[nWidth] => 300
[nHeight] => 0
[nQuali] => 75
[oPtT] => CPicToThumb Object
(
[strSrcPath] =>
[strSrcFilename] =>
[strNewPath] =>
[strNewFilename] =>
[nConverter] => 0
)

[strCachePath] => /home/www/doc/18920/karate-rotenburg.de/s_media/cache/
[strCachePathExtern] => http://media.karate-rotenburg.de/cache/
[strMediaPath] => /home/www/doc/18920/karate-rotenburg.de/s_media/data/
[strMediaPathExtern] => http://media.karate-rotenburg.de/data/
[strRelativeFile] => /2009/2009-01-31_Dan-Pruefung_Obertshausen/100_4403.JPG
[strPathFile] => /home/www/doc/18920/karate-rotenburg.de/s_media/data//2009/2009-01-31_Dan-Pruefung_Obertshausen/100_4403.JPG
[strCacheFilename] => /2009/2009-01-31_Dan-Pruefung_Obertshausen/100_4403.JPG
)

)

)

[1] => Array
(
[file] => /home/www/doc/18920/karate-rotenburg.de/www/sys/hpfunction.TextReplace.php
[line] => 160
[function] => eregi_replace
)

[2] => Array
(
[file] => /home/www/doc/18920/karate-rotenburg.de/www/sys/hpfunction.TextReplace.php
[line] => 134
[function] => GetPictureFile
[args] => Array
(
[0] => Array
(
[4719] => Array
(
[ItemID] => 4719
[Path] => /2009/2009-01-31_Dan-Pruefung_Obertshausen
[File] => 100_4435.JPG
[Format] => 1
)

[4727] => Array
(
[ItemID] => 4727
[Path] => /2009/2009-01-31_Dan-Pruefung_Obertshausen
[File] => 100_4403.JPG
[Format] => 1
)

[4736] => Array
(
[ItemID] => 4736
[Path] => /2009/2009-01-31_Dan-Pruefung_Obertshausen
[File] => 1.JPG
[Format] => 1
)

)

[1] => 4727
[2] => 300
)

)

[3] => Array
(
[file] => /home/www/doc/18920/karate-rotenburg.de/www/sys/hpfunction.TextReplace.php
[line] => 9
[function] => ReplacePictureIDsInText
[args] => Array
(
[0] =>

Das letzte Wochenende im Januar sollte nun „DAS“ Wochenende für die Träger des 1. Kyu’s werden (Simran, Ramona, Jens, Nikita, Anton, Alex, Ralf, Wolfgang und ich)…ein letztes Mal Training mit dem braunen Gürtel. Natürlich wollen wir an dieser Stelle nicht unsere Dan-Träger Roman und Sebastian vergessen, für die sich farblich allerdings nicht so viel verändern sollte.


Am Freitag 16.00 Uhr hieß es Abfahrt aus Rotenburg mit dem Ziel Hermann-Hesse Sporthalle Obertshausen. Eine gewisse Anspannung lag irgendwie in der Luft, obwohl man sich in der Gruppe sehr gut ablenken konnte und schnell wieder auf andere Themen kam.


20.15-21.15 Uhr fand das erste Training mit Shihan Ochi statt. Das Training war hauptsächlich durch die Grundschule geprägt, wobei einige Kombinationen um die Uhrzeit doch nicht gleich beim ersten oder auch zweiten Mal saßen.
Einige von unseren Leuten hatten bei Shihan Ochi das erste Mal im Leben Training. Somit waren die Einheiten auch in Vorbereitung auf die anstehende DAN-Prüfung wichtig, d.h. man konnte sich in seine Kommandos schon mal einhören.


Mir tat das erste Training richtig gut, die erste Anspannung war abgebaut und man freute sich erstmal auf einen entspannten Abend. Den Abend ließen wir nach einem kleinen Imbiss in der Sporthalle mit einem leckeren Döner und ein paar Kaltgetränken in unserer Schlafstätte ausklingen.


Bei all dieser Entspannung wollen wir aber nicht vergessen, dass es einem aus unserer Gruppe vor dem Training doch heiß und kalt wurde…GI, Gürtel, Klamotten, Geld… – alles dabei, wenn da nicht der Karateausweis gefehlt hätte.
Ich glaube, es kann an dieser Stelle jeder mitfühlen, daher möchte ich auch nicht weiter in der Wunde bohren…vorerst nicht. Es sei aber bereits gesagt, dass die Prüfung auch ohne Ausweis möglich war.


Samstag, 31.01.


Das erste Training fand an diesem Tag um 12.30 Uhr statt. Dies erlaubte es uns auszuschlafen und noch entspannt bei einem Bäcker um die Ecke zu frühstücken. Nach 1,5h Training wurden die Prüflinge zu Shihan Ochi gebeten und es mussten erstmal die Formalitäten erledigt werden. Dank der Vorbereitung von Volker konnten die Anmeldebögen zur Prüfung im Anschluss schnell ausgefüllt werden. In dieser Runde wurde natürlich auch zwangläufig das Thema vergessener Karateausweise von Shihan Ochi aufgeworfen. Das Leben kann schon gemein sein.


In der zweiten Einheit an diesem Tag wiederholten wir diverse Kata’s. Somit wurden wir nach der Kihon und Kumite am Vormittag hervorragend auf die Prüfung eingestimmt.


17.15 Uhr war es dann endlich soweit. Von ca. 200 Lehrgangsteilnehmern hatten sich 24 zur Dan-Prüfung angemeldet, 19 davon zum 1. Dan und 5 zum 2. Dan.


Die 19 Prüflinge wurden in 2 Gruppen eingeteilt und nach absolviertem Prüfungsprogramm wurden wir erstmal aus der Halle gebeten, damit die Prüflinge zum 2. Dan antreten durften. Für uns Braungurte hieß es dann warten, die Minuten bis zur Verkündung der Ergebnisse kamen mir ewig vor. Nach einer halben Stunde hörten wir aus der Halle Applaus - Roman und Sebastian empfingen uns strahlend mit den Urkunden zum 2. Dan. Glückwunsch und Respekt Jungs. Jetzt war es endlich auch für uns Braungurte soweit. Unsere Namen wurden einzeln verlesen und wir nahmen unsere Urkunde und den Ausweis entgegen (Ok, für einen aus unseren Reihen gab es nur die Urkunde).


Der schönste Moment war allerdings dann die Überreichung des schwarzen Gürtels durch Volker – was für ein tolles Gefühl, den Gürtel in der Hand zu halten.


Volker hatte alles perfekt vorbereitet, so stand natürlich auch der Sekt zum Anstoßen bereit. Echt super!

Dieser Moment war einfach phantastisch, man konnte in allen Gesichtern den Stolz und die Freude sehen.


Der Abend bzw. die Nacht wurde natürlich noch gefeiert und am nächsten Morgen ging es wieder zurück in die Heimat – den schwarzen Gürtel immer ganz nah.


An dieser Stelle möchte ich noch mal allen ehemaligen und jetzigen Trainern für den bisherigen Weg danken.


Ein großes Ziel wurde mit dem Schwarzgurt erreicht, aber das heißt nicht, dass man sich auf den Lorbeeren ausruht…jetzt ist der Zeitpunkt, wo Karate anfängt.



OSS



Chris


)

)

[4] => Array
(
[file] => /home/www/doc/18920/karate-rotenburg.de/www/p/display/content_list.php
[line] => 150
[function] => ReplaceDynamicsInText
[args] => Array
(
[0] =>

Das letzte Wochenende im Januar sollte nun „DAS“ Wochenende für die Träger des 1. Kyu’s werden (Simran, Ramona, Jens, Nikita, Anton, Alex, Ralf, Wolfgang und ich)…ein letztes Mal Training mit dem braunen Gürtel. Natürlich wollen wir an dieser Stelle nicht unsere Dan-Träger Roman und Sebastian vergessen, für die sich farblich allerdings nicht so viel verändern sollte.


Am Freitag 16.00 Uhr hieß es Abfahrt aus Rotenburg mit dem Ziel Hermann-Hesse Sporthalle Obertshausen. Eine gewisse Anspannung lag irgendwie in der Luft, obwohl man sich in der Gruppe sehr gut ablenken konnte und schnell wieder auf andere Themen kam.


20.15-21.15 Uhr fand das erste Training mit Shihan Ochi statt. Das Training war hauptsächlich durch die Grundschule geprägt, wobei einige Kombinationen um die Uhrzeit doch nicht gleich beim ersten oder auch zweiten Mal saßen.
Einige von unseren Leuten hatten bei Shihan Ochi das erste Mal im Leben Training. Somit waren die Einheiten auch in Vorbereitung auf die anstehende DAN-Prüfung wichtig, d.h. man konnte sich in seine Kommandos schon mal einhören.


Mir tat das erste Training richtig gut, die erste Anspannung war abgebaut und man freute sich erstmal auf einen entspannten Abend. Den Abend ließen wir nach einem kleinen Imbiss in der Sporthalle mit einem leckeren Döner und ein paar Kaltgetränken in unserer Schlafstätte ausklingen.


Bei all dieser Entspannung wollen wir aber nicht vergessen, dass es einem aus unserer Gruppe vor dem Training doch heiß und kalt wurde…GI, Gürtel, Klamotten, Geld… – alles dabei, wenn da nicht der Karateausweis gefehlt hätte.
Ich glaube, es kann an dieser Stelle jeder mitfühlen, daher möchte ich auch nicht weiter in der Wunde bohren…vorerst nicht. Es sei aber bereits gesagt, dass die Prüfung auch ohne Ausweis möglich war.


Samstag, 31.01.


Das erste Training fand an diesem Tag um 12.30 Uhr statt. Dies erlaubte es uns auszuschlafen und noch entspannt bei einem Bäcker um die Ecke zu frühstücken. Nach 1,5h Training wurden die Prüflinge zu Shihan Ochi gebeten und es mussten erstmal die Formalitäten erledigt werden. Dank der Vorbereitung von Volker konnten die Anmeldebögen zur Prüfung im Anschluss schnell ausgefüllt werden. In dieser Runde wurde natürlich auch zwangläufig das Thema vergessener Karateausweise von Shihan Ochi aufgeworfen. Das Leben kann schon gemein sein.


In der zweiten Einheit an diesem Tag wiederholten wir diverse Kata’s. Somit wurden wir nach der Kihon und Kumite am Vormittag hervorragend auf die Prüfung eingestimmt.


17.15 Uhr war es dann endlich soweit. Von ca. 200 Lehrgangsteilnehmern hatten sich 24 zur Dan-Prüfung angemeldet, 19 davon zum 1. Dan und 5 zum 2. Dan.


Die 19 Prüflinge wurden in 2 Gruppen eingeteilt und nach absolviertem Prüfungsprogramm wurden wir erstmal aus der Halle gebeten, damit die Prüflinge zum 2. Dan antreten durften. Für uns Braungurte hieß es dann warten, die Minuten bis zur Verkündung der Ergebnisse kamen mir ewig vor. Nach einer halben Stunde hörten wir aus der Halle Applaus - Roman und Sebastian empfingen uns strahlend mit den Urkunden zum 2. Dan. Glückwunsch und Respekt Jungs. Jetzt war es endlich auch für uns Braungurte soweit. Unsere Namen wurden einzeln verlesen und wir nahmen unsere Urkunde und den Ausweis entgegen (Ok, für einen aus unseren Reihen gab es nur die Urkunde).


Der schönste Moment war allerdings dann die Überreichung des schwarzen Gürtels durch Volker – was für ein tolles Gefühl, den Gürtel in der Hand zu halten.


Volker hatte alles perfekt vorbereitet, so stand natürlich auch der Sekt zum Anstoßen bereit. Echt super!

Dieser Moment war einfach phantastisch, man konnte in allen Gesichtern den Stolz und die Freude sehen.


Der Abend bzw. die Nacht wurde natürlich noch gefeiert und am nächsten Morgen ging es wieder zurück in die Heimat – den schwarzen Gürtel immer ganz nah.


An dieser Stelle möchte ich noch mal allen ehemaligen und jetzigen Trainern für den bisherigen Weg danken.


Ein großes Ziel wurde mit dem Schwarzgurt erreicht, aber das heißt nicht, dass man sich auf den Lorbeeren ausruht…jetzt ist der Zeitpunkt, wo Karate anfängt.



OSS



Chris


)

)

[5] => Array
(
[file] => /home/www/doc/18920/karate-rotenburg.de/www/s_main_page_content.php
[line] => 61
[args] => Array
(
[0] => /home/www/doc/18920/karate-rotenburg.de/www/p/display/content_list.php
)

[function] => require_once
)

[6] => Array
(
[file] => /home/www/doc/18920/karate-rotenburg.de/www/index.php
[line] => 106
[args] => Array
(
[0] => /home/www/doc/18920/karate-rotenburg.de/www/s_main_page_content.php
)

[function] => require_once
)

)
Into errorHandler() at line 25

---ERRNO---
8192

---ERRSTR---
Function eregi_replace() is deprecated

---ERRFILE---
/home/www/doc/18920/karate-rotenburg.de/www/sys/hpfunction.TextReplace.php

---ERRLINE---
161

---ERRCONTEXT---
Array
(
[aItems] => Array
(
[4719] => Array
(
[ItemID] => 4719
[Path] => /2009/2009-01-31_Dan-Pruefung_Obertshausen
[File] => 100_4435.JPG
[Format] => 1
)

[4727] => Array
(
[ItemID] => 4727
[Path] => /2009/2009-01-31_Dan-Pruefung_Obertshausen
[File] => 100_4403.JPG
[Format] => 1
)

[4736] => Array
(
[ItemID] => 4736
[Path] => /2009/2009-01-31_Dan-Pruefung_Obertshausen
[File] => 1.JPG
[Format] => 1
)

)

[nPicID] => 4727
[nWidth] => 300
[nHeight] => 0
[nQuali] => 75
[oPtT] => CPicToThumb Object
(
[strSrcPath] =>
[strSrcFilename] =>
[strNewPath] =>
[strNewFilename] =>
[nConverter] => 0
)

[strCachePath] => /home/www/doc/18920/karate-rotenburg.de/s_media/cache/
[strCachePathExtern] => http://media.karate-rotenburg.de/cache/
[strMediaPath] => /home/www/doc/18920/karate-rotenburg.de/s_media/data/
[strMediaPathExtern] => http://media.karate-rotenburg.de/data/
[strRelativeFile] => /2009/2009-01-31_Dan-Pruefung_Obertshausen/100_4403.JPG
[strPathFile] => /home/www/doc/18920/karate-rotenburg.de/s_media/data//2009/2009-01-31_Dan-Pruefung_Obertshausen/100_4403.JPG
[strCacheFilename] => !2009!2009-01-31_Dan-Pruefung_Obertshausen!100_4403.JPG
)


Backtrace of errorHandler()
Array
(
[0] => Array
(
[function] => errorHandler
[args] => Array
(
[0] => 8192
[1] => Function eregi_replace() is deprecated
[2] => /home/www/doc/18920/karate-rotenburg.de/www/sys/hpfunction.TextReplace.php
[3] => 161
[4] => Array
(
[aItems] => Array
(
[4719] => Array
(
[ItemID] => 4719
[Path] => /2009/2009-01-31_Dan-Pruefung_Obertshausen
[File] => 100_4435.JPG
[Format] => 1
)

[4727] => Array
(
[ItemID] => 4727
[Path] => /2009/2009-01-31_Dan-Pruefung_Obertshausen
[File] => 100_4403.JPG
[Format] => 1
)

[4736] => Array
(
[ItemID] => 4736
[Path] => /2009/2009-01-31_Dan-Pruefung_Obertshausen
[File] => 1.JPG
[Format] => 1
)

)

[nPicID] => 4727
[nWidth] => 300
[nHeight] => 0
[nQuali] => 75
[oPtT] => CPicToThumb Object
(
[strSrcPath] =>
[strSrcFilename] =>
[strNewPath] =>
[strNewFilename] =>
[nConverter] => 0
)

[strCachePath] => /home/www/doc/18920/karate-rotenburg.de/s_media/cache/
[strCachePathExtern] => http://media.karate-rotenburg.de/cache/
[strMediaPath] => /home/www/doc/18920/karate-rotenburg.de/s_media/data/
[strMediaPathExtern] => http://media.karate-rotenburg.de/data/
[strRelativeFile] => /2009/2009-01-31_Dan-Pruefung_Obertshausen/100_4403.JPG
[strPathFile] => /home/www/doc/18920/karate-rotenburg.de/s_media/data//2009/2009-01-31_Dan-Pruefung_Obertshausen/100_4403.JPG
[strCacheFilename] => !2009!2009-01-31_Dan-Pruefung_Obertshausen!100_4403.JPG
)

)

)

[1] => Array
(
[file] => /home/www/doc/18920/karate-rotenburg.de/www/sys/hpfunction.TextReplace.php
[line] => 161
[function] => eregi_replace
)

[2] => Array
(
[file] => /home/www/doc/18920/karate-rotenburg.de/www/sys/hpfunction.TextReplace.php
[line] => 134
[function] => GetPictureFile
[args] => Array
(
[0] => Array
(
[4719] => Array
(
[ItemID] => 4719
[Path] => /2009/2009-01-31_Dan-Pruefung_Obertshausen
[File] => 100_4435.JPG
[Format] => 1
)

[4727] => Array
(
[ItemID] => 4727
[Path] => /2009/2009-01-31_Dan-Pruefung_Obertshausen
[File] => 100_4403.JPG
[Format] => 1
)

[4736] => Array
(
[ItemID] => 4736
[Path] => /2009/2009-01-31_Dan-Pruefung_Obertshausen
[File] => 1.JPG
[Format] => 1
)

)

[1] => 4727
[2] => 300
)

)

[3] => Array
(
[file] => /home/www/doc/18920/karate-rotenburg.de/www/sys/hpfunction.TextReplace.php
[line] => 9
[function] => ReplacePictureIDsInText
[args] => Array
(
[0] =>

Das letzte Wochenende im Januar sollte nun „DAS“ Wochenende für die Träger des 1. Kyu’s werden (Simran, Ramona, Jens, Nikita, Anton, Alex, Ralf, Wolfgang und ich)…ein letztes Mal Training mit dem braunen Gürtel. Natürlich wollen wir an dieser Stelle nicht unsere Dan-Träger Roman und Sebastian vergessen, für die sich farblich allerdings nicht so viel verändern sollte.


Am Freitag 16.00 Uhr hieß es Abfahrt aus Rotenburg mit dem Ziel Hermann-Hesse Sporthalle Obertshausen. Eine gewisse Anspannung lag irgendwie in der Luft, obwohl man sich in der Gruppe sehr gut ablenken konnte und schnell wieder auf andere Themen kam.


20.15-21.15 Uhr fand das erste Training mit Shihan Ochi statt. Das Training war hauptsächlich durch die Grundschule geprägt, wobei einige Kombinationen um die Uhrzeit doch nicht gleich beim ersten oder auch zweiten Mal saßen.
Einige von unseren Leuten hatten bei Shihan Ochi das erste Mal im Leben Training. Somit waren die Einheiten auch in Vorbereitung auf die anstehende DAN-Prüfung wichtig, d.h. man konnte sich in seine Kommandos schon mal einhören.


Mir tat das erste Training richtig gut, die erste Anspannung war abgebaut und man freute sich erstmal auf einen entspannten Abend. Den Abend ließen wir nach einem kleinen Imbiss in der Sporthalle mit einem leckeren Döner und ein paar Kaltgetränken in unserer Schlafstätte ausklingen.


Bei all dieser Entspannung wollen wir aber nicht vergessen, dass es einem aus unserer Gruppe vor dem Training doch heiß und kalt wurde…GI, Gürtel, Klamotten, Geld… – alles dabei, wenn da nicht der Karateausweis gefehlt hätte.
Ich glaube, es kann an dieser Stelle jeder mitfühlen, daher möchte ich auch nicht weiter in der Wunde bohren…vorerst nicht. Es sei aber bereits gesagt, dass die Prüfung auch ohne Ausweis möglich war.


Samstag, 31.01.


Das erste Training fand an diesem Tag um 12.30 Uhr statt. Dies erlaubte es uns auszuschlafen und noch entspannt bei einem Bäcker um die Ecke zu frühstücken. Nach 1,5h Training wurden die Prüflinge zu Shihan Ochi gebeten und es mussten erstmal die Formalitäten erledigt werden. Dank der Vorbereitung von Volker konnten die Anmeldebögen zur Prüfung im Anschluss schnell ausgefüllt werden. In dieser Runde wurde natürlich auch zwangläufig das Thema vergessener Karateausweise von Shihan Ochi aufgeworfen. Das Leben kann schon gemein sein.


In der zweiten Einheit an diesem Tag wiederholten wir diverse Kata’s. Somit wurden wir nach der Kihon und Kumite am Vormittag hervorragend auf die Prüfung eingestimmt.


17.15 Uhr war es dann endlich soweit. Von ca. 200 Lehrgangsteilnehmern hatten sich 24 zur Dan-Prüfung angemeldet, 19 davon zum 1. Dan und 5 zum 2. Dan.


Die 19 Prüflinge wurden in 2 Gruppen eingeteilt und nach absolviertem Prüfungsprogramm wurden wir erstmal aus der Halle gebeten, damit die Prüflinge zum 2. Dan antreten durften. Für uns Braungurte hieß es dann warten, die Minuten bis zur Verkündung der Ergebnisse kamen mir ewig vor. Nach einer halben Stunde hörten wir aus der Halle Applaus - Roman und Sebastian empfingen uns strahlend mit den Urkunden zum 2. Dan. Glückwunsch und Respekt Jungs. Jetzt war es endlich auch für uns Braungurte soweit. Unsere Namen wurden einzeln verlesen und wir nahmen unsere Urkunde und den Ausweis entgegen (Ok, für einen aus unseren Reihen gab es nur die Urkunde).


Der schönste Moment war allerdings dann die Überreichung des schwarzen Gürtels durch Volker – was für ein tolles Gefühl, den Gürtel in der Hand zu halten.


Volker hatte alles perfekt vorbereitet, so stand natürlich auch der Sekt zum Anstoßen bereit. Echt super!

Dieser Moment war einfach phantastisch, man konnte in allen Gesichtern den Stolz und die Freude sehen.


Der Abend bzw. die Nacht wurde natürlich noch gefeiert und am nächsten Morgen ging es wieder zurück in die Heimat – den schwarzen Gürtel immer ganz nah.


An dieser Stelle möchte ich noch mal allen ehemaligen und jetzigen Trainern für den bisherigen Weg danken.


Ein großes Ziel wurde mit dem Schwarzgurt erreicht, aber das heißt nicht, dass man sich auf den Lorbeeren ausruht…jetzt ist der Zeitpunkt, wo Karate anfängt.



OSS



Chris


)

)

[4] => Array
(
[file] => /home/www/doc/18920/karate-rotenburg.de/www/p/display/content_list.php
[line] => 150
[function] => ReplaceDynamicsInText
[args] => Array
(
[0] =>

Das letzte Wochenende im Januar sollte nun „DAS“ Wochenende für die Träger des 1. Kyu’s werden (Simran, Ramona, Jens, Nikita, Anton, Alex, Ralf, Wolfgang und ich)…ein letztes Mal Training mit dem braunen Gürtel. Natürlich wollen wir an dieser Stelle nicht unsere Dan-Träger Roman und Sebastian vergessen, für die sich farblich allerdings nicht so viel verändern sollte.


Am Freitag 16.00 Uhr hieß es Abfahrt aus Rotenburg mit dem Ziel Hermann-Hesse Sporthalle Obertshausen. Eine gewisse Anspannung lag irgendwie in der Luft, obwohl man sich in der Gruppe sehr gut ablenken konnte und schnell wieder auf andere Themen kam.


20.15-21.15 Uhr fand das erste Training mit Shihan Ochi statt. Das Training war hauptsächlich durch die Grundschule geprägt, wobei einige Kombinationen um die Uhrzeit doch nicht gleich beim ersten oder auch zweiten Mal saßen.
Einige von unseren Leuten hatten bei Shihan Ochi das erste Mal im Leben Training. Somit waren die Einheiten auch in Vorbereitung auf die anstehende DAN-Prüfung wichtig, d.h. man konnte sich in seine Kommandos schon mal einhören.


Mir tat das erste Training richtig gut, die erste Anspannung war abgebaut und man freute sich erstmal auf einen entspannten Abend. Den Abend ließen wir nach einem kleinen Imbiss in der Sporthalle mit einem leckeren Döner und ein paar Kaltgetränken in unserer Schlafstätte ausklingen.


Bei all dieser Entspannung wollen wir aber nicht vergessen, dass es einem aus unserer Gruppe vor dem Training doch heiß und kalt wurde…GI, Gürtel, Klamotten, Geld… – alles dabei, wenn da nicht der Karateausweis gefehlt hätte.
Ich glaube, es kann an dieser Stelle jeder mitfühlen, daher möchte ich auch nicht weiter in der Wunde bohren…vorerst nicht. Es sei aber bereits gesagt, dass die Prüfung auch ohne Ausweis möglich war.


Samstag, 31.01.


Das erste Training fand an diesem Tag um 12.30 Uhr statt. Dies erlaubte es uns auszuschlafen und noch entspannt bei einem Bäcker um die Ecke zu frühstücken. Nach 1,5h Training wurden die Prüflinge zu Shihan Ochi gebeten und es mussten erstmal die Formalitäten erledigt werden. Dank der Vorbereitung von Volker konnten die Anmeldebögen zur Prüfung im Anschluss schnell ausgefüllt werden. In dieser Runde wurde natürlich auch zwangläufig das Thema vergessener Karateausweise von Shihan Ochi aufgeworfen. Das Leben kann schon gemein sein.


In der zweiten Einheit an diesem Tag wiederholten wir diverse Kata’s. Somit wurden wir nach der Kihon und Kumite am Vormittag hervorragend auf die Prüfung eingestimmt.


17.15 Uhr war es dann endlich soweit. Von ca. 200 Lehrgangsteilnehmern hatten sich 24 zur Dan-Prüfung angemeldet, 19 davon zum 1. Dan und 5 zum 2. Dan.


Die 19 Prüflinge wurden in 2 Gruppen eingeteilt und nach absolviertem Prüfungsprogramm wurden wir erstmal aus der Halle gebeten, damit die Prüflinge zum 2. Dan antreten durften. Für uns Braungurte hieß es dann warten, die Minuten bis zur Verkündung der Ergebnisse kamen mir ewig vor. Nach einer halben Stunde hörten wir aus der Halle Applaus - Roman und Sebastian empfingen uns strahlend mit den Urkunden zum 2. Dan. Glückwunsch und Respekt Jungs. Jetzt war es endlich auch für uns Braungurte soweit. Unsere Namen wurden einzeln verlesen und wir nahmen unsere Urkunde und den Ausweis entgegen (Ok, für einen aus unseren Reihen gab es nur die Urkunde).


Der schönste Moment war allerdings dann die Überreichung des schwarzen Gürtels durch Volker – was für ein tolles Gefühl, den Gürtel in der Hand zu halten.


Volker hatte alles perfekt vorbereitet, so stand natürlich auch der Sekt zum Anstoßen bereit. Echt super!

Dieser Moment war einfach phantastisch, man konnte in allen Gesichtern den Stolz und die Freude sehen.


Der Abend bzw. die Nacht wurde natürlich noch gefeiert und am nächsten Morgen ging es wieder zurück in die Heimat – den schwarzen Gürtel immer ganz nah.


An dieser Stelle möchte ich noch mal allen ehemaligen und jetzigen Trainern für den bisherigen Weg danken.


Ein großes Ziel wurde mit dem Schwarzgurt erreicht, aber das heißt nicht, dass man sich auf den Lorbeeren ausruht…jetzt ist der Zeitpunkt, wo Karate anfängt.



OSS



Chris


)

)

[5] => Array
(
[file] => /home/www/doc/18920/karate-rotenburg.de/www/s_main_page_content.php
[line] => 61
[args] => Array
(
[0] => /home/www/doc/18920/karate-rotenburg.de/www/p/display/content_list.php
)

[function] => require_once
)

[6] => Array
(
[file] => /home/www/doc/18920/karate-rotenburg.de/www/index.php
[line] => 106
[args] => Array
(
[0] => /home/www/doc/18920/karate-rotenburg.de/www/s_main_page_content.php
)

[function] => require_once
)

)
Into errorHandler() at line 25

---ERRNO---
8192

---ERRSTR---
Function eregi_replace() is deprecated

---ERRFILE---
/home/www/doc/18920/karate-rotenburg.de/www/sys/hpfunction.TextReplace.php

---ERRLINE---
160

---ERRCONTEXT---
Array
(
[aItems] => Array
(
[4719] => Array
(
[ItemID] => 4719
[Path] => /2009/2009-01-31_Dan-Pruefung_Obertshausen
[File] => 100_4435.JPG
[Format] => 1
)

[4727] => Array
(
[ItemID] => 4727
[Path] => /2009/2009-01-31_Dan-Pruefung_Obertshausen
[File] => 100_4403.JPG
[Format] => 1
)

[4736] => Array
(
[ItemID] => 4736
[Path] => /2009/2009-01-31_Dan-Pruefung_Obertshausen
[File] => 1.JPG
[Format] => 1
)

)

[nPicID] => 4719
[nWidth] => 300
[nHeight] => 0
[nQuali] => 75
[oPtT] => CPicToThumb Object
(
[strSrcPath] =>
[strSrcFilename] =>
[strNewPath] =>
[strNewFilename] =>
[nConverter] => 0
)

[strCachePath] => /home/www/doc/18920/karate-rotenburg.de/s_media/cache/
[strCachePathExtern] => http://media.karate-rotenburg.de/cache/
[strMediaPath] => /home/www/doc/18920/karate-rotenburg.de/s_media/data/
[strMediaPathExtern] => http://media.karate-rotenburg.de/data/
[strRelativeFile] => /2009/2009-01-31_Dan-Pruefung_Obertshausen/100_4435.JPG
[strPathFile] => /home/www/doc/18920/karate-rotenburg.de/s_media/data//2009/2009-01-31_Dan-Pruefung_Obertshausen/100_4435.JPG
[strCacheFilename] => /2009/2009-01-31_Dan-Pruefung_Obertshausen/100_4435.JPG
)


Backtrace of errorHandler()
Array
(
[0] => Array
(
[function] => errorHandler
[args] => Array
(
[0] => 8192
[1] => Function eregi_replace() is deprecated
[2] => /home/www/doc/18920/karate-rotenburg.de/www/sys/hpfunction.TextReplace.php
[3] => 160
[4] => Array
(
[aItems] => Array
(
[4719] => Array
(
[ItemID] => 4719
[Path] => /2009/2009-01-31_Dan-Pruefung_Obertshausen
[File] => 100_4435.JPG
[Format] => 1
)

[4727] => Array
(
[ItemID] => 4727
[Path] => /2009/2009-01-31_Dan-Pruefung_Obertshausen
[File] => 100_4403.JPG
[Format] => 1
)

[4736] => Array
(
[ItemID] => 4736
[Path] => /2009/2009-01-31_Dan-Pruefung_Obertshausen
[File] => 1.JPG
[Format] => 1
)

)

[nPicID] => 4719
[nWidth] => 300
[nHeight] => 0
[nQuali] => 75
[oPtT] => CPicToThumb Object
(
[strSrcPath] =>
[strSrcFilename] =>
[strNewPath] =>
[strNewFilename] =>
[nConverter] => 0
)

[strCachePath] => /home/www/doc/18920/karate-rotenburg.de/s_media/cache/
[strCachePathExtern] => http://media.karate-rotenburg.de/cache/
[strMediaPath] => /home/www/doc/18920/karate-rotenburg.de/s_media/data/
[strMediaPathExtern] => http://media.karate-rotenburg.de/data/
[strRelativeFile] => /2009/2009-01-31_Dan-Pruefung_Obertshausen/100_4435.JPG
[strPathFile] => /home/www/doc/18920/karate-rotenburg.de/s_media/data//2009/2009-01-31_Dan-Pruefung_Obertshausen/100_4435.JPG
[strCacheFilename] => /2009/2009-01-31_Dan-Pruefung_Obertshausen/100_4435.JPG
)

)

)

[1] => Array
(
[file] => /home/www/doc/18920/karate-rotenburg.de/www/sys/hpfunction.TextReplace.php
[line] => 160
[function] => eregi_replace
)

[2] => Array
(
[file] => /home/www/doc/18920/karate-rotenburg.de/www/sys/hpfunction.TextReplace.php
[line] => 134
[function] => GetPictureFile
[args] => Array
(
[0] => Array
(
[4719] => Array
(
[ItemID] => 4719
[Path] => /2009/2009-01-31_Dan-Pruefung_Obertshausen
[File] => 100_4435.JPG
[Format] => 1
)

[4727] => Array
(
[ItemID] => 4727
[Path] => /2009/2009-01-31_Dan-Pruefung_Obertshausen
[File] => 100_4403.JPG
[Format] => 1
)

[4736] => Array
(
[ItemID] => 4736
[Path] => /2009/2009-01-31_Dan-Pruefung_Obertshausen
[File] => 1.JPG
[Format] => 1
)

)

[1] => 4719
[2] => 300
)

)

[3] => Array
(
[file] => /home/www/doc/18920/karate-rotenburg.de/www/sys/hpfunction.TextReplace.php
[line] => 9
[function] => ReplacePictureIDsInText
[args] => Array
(
[0] =>

Das letzte Wochenende im Januar sollte nun „DAS“ Wochenende für die Träger des 1. Kyu’s werden (Simran, Ramona, Jens, Nikita, Anton, Alex, Ralf, Wolfgang und ich)…ein letztes Mal Training mit dem braunen Gürtel. Natürlich wollen wir an dieser Stelle nicht unsere Dan-Träger Roman und Sebastian vergessen, für die sich farblich allerdings nicht so viel verändern sollte.


Am Freitag 16.00 Uhr hieß es Abfahrt aus Rotenburg mit dem Ziel Hermann-Hesse Sporthalle Obertshausen. Eine gewisse Anspannung lag irgendwie in der Luft, obwohl man sich in der Gruppe sehr gut ablenken konnte und schnell wieder auf andere Themen kam.


20.15-21.15 Uhr fand das erste Training mit Shihan Ochi statt. Das Training war hauptsächlich durch die Grundschule geprägt, wobei einige Kombinationen um die Uhrzeit doch nicht gleich beim ersten oder auch zweiten Mal saßen.
Einige von unseren Leuten hatten bei Shihan Ochi das erste Mal im Leben Training. Somit waren die Einheiten auch in Vorbereitung auf die anstehende DAN-Prüfung wichtig, d.h. man konnte sich in seine Kommandos schon mal einhören.


Mir tat das erste Training richtig gut, die erste Anspannung war abgebaut und man freute sich erstmal auf einen entspannten Abend. Den Abend ließen wir nach einem kleinen Imbiss in der Sporthalle mit einem leckeren Döner und ein paar Kaltgetränken in unserer Schlafstätte ausklingen.


Bei all dieser Entspannung wollen wir aber nicht vergessen, dass es einem aus unserer Gruppe vor dem Training doch heiß und kalt wurde…GI, Gürtel, Klamotten, Geld… – alles dabei, wenn da nicht der Karateausweis gefehlt hätte.
Ich glaube, es kann an dieser Stelle jeder mitfühlen, daher möchte ich auch nicht weiter in der Wunde bohren…vorerst nicht. Es sei aber bereits gesagt, dass die Prüfung auch ohne Ausweis möglich war.


Samstag, 31.01.


Das erste Training fand an diesem Tag um 12.30 Uhr statt. Dies erlaubte es uns auszuschlafen und noch entspannt bei einem Bäcker um die Ecke zu frühstücken. Nach 1,5h Training wurden die Prüflinge zu Shihan Ochi gebeten und es mussten erstmal die Formalitäten erledigt werden. Dank der Vorbereitung von Volker konnten die Anmeldebögen zur Prüfung im Anschluss schnell ausgefüllt werden. In dieser Runde wurde natürlich auch zwangläufig das Thema vergessener Karateausweise von Shihan Ochi aufgeworfen. Das Leben kann schon gemein sein.


In der zweiten Einheit an diesem Tag wiederholten wir diverse Kata’s. Somit wurden wir nach der Kihon und Kumite am Vormittag hervorragend auf die Prüfung eingestimmt.


17.15 Uhr war es dann endlich soweit. Von ca. 200 Lehrgangsteilnehmern hatten sich 24 zur Dan-Prüfung angemeldet, 19 davon zum 1. Dan und 5 zum 2. Dan.


Die 19 Prüflinge wurden in 2 Gruppen eingeteilt und nach absolviertem Prüfungsprogramm wurden wir erstmal aus der Halle gebeten, damit die Prüflinge zum 2. Dan antreten durften. Für uns Braungurte hieß es dann warten, die Minuten bis zur Verkündung der Ergebnisse kamen mir ewig vor. Nach einer halben Stunde hörten wir aus der Halle Applaus - Roman und Sebastian empfingen uns strahlend mit den Urkunden zum 2. Dan. Glückwunsch und Respekt Jungs. Jetzt war es endlich auch für uns Braungurte soweit. Unsere Namen wurden einzeln verlesen und wir nahmen unsere Urkunde und den Ausweis entgegen (Ok, für einen aus unseren Reihen gab es nur die Urkunde).


Der schönste Moment war allerdings dann die Überreichung des schwarzen Gürtels durch Volker – was für ein tolles Gefühl, den Gürtel in der Hand zu halten.


Volker hatte alles perfekt vorbereitet, so stand natürlich auch der Sekt zum Anstoßen bereit. Echt super!

Dieser Moment war einfach phantastisch, man konnte in allen Gesichtern den Stolz und die Freude sehen.


Der Abend bzw. die Nacht wurde natürlich noch gefeiert und am nächsten Morgen ging es wieder zurück in die Heimat – den schwarzen Gürtel immer ganz nah.


An dieser Stelle möchte ich noch mal allen ehemaligen und jetzigen Trainern für den bisherigen Weg danken.


Ein großes Ziel wurde mit dem Schwarzgurt erreicht, aber das heißt nicht, dass man sich auf den Lorbeeren ausruht…jetzt ist der Zeitpunkt, wo Karate anfängt.



OSS



Chris


)

)

[4] => Array
(
[file] => /home/www/doc/18920/karate-rotenburg.de/www/p/display/content_list.php
[line] => 150
[function] => ReplaceDynamicsInText
[args] => Array
(
[0] =>

Das letzte Wochenende im Januar sollte nun „DAS“ Wochenende für die Träger des 1. Kyu’s werden (Simran, Ramona, Jens, Nikita, Anton, Alex, Ralf, Wolfgang und ich)…ein letztes Mal Training mit dem braunen Gürtel. Natürlich wollen wir an dieser Stelle nicht unsere Dan-Träger Roman und Sebastian vergessen, für die sich farblich allerdings nicht so viel verändern sollte.


Am Freitag 16.00 Uhr hieß es Abfahrt aus Rotenburg mit dem Ziel Hermann-Hesse Sporthalle Obertshausen. Eine gewisse Anspannung lag irgendwie in der Luft, obwohl man sich in der Gruppe sehr gut ablenken konnte und schnell wieder auf andere Themen kam.


20.15-21.15 Uhr fand das erste Training mit Shihan Ochi statt. Das Training war hauptsächlich durch die Grundschule geprägt, wobei einige Kombinationen um die Uhrzeit doch nicht gleich beim ersten oder auch zweiten Mal saßen.
Einige von unseren Leuten hatten bei Shihan Ochi das erste Mal im Leben Training. Somit waren die Einheiten auch in Vorbereitung auf die anstehende DAN-Prüfung wichtig, d.h. man konnte sich in seine Kommandos schon mal einhören.


Mir tat das erste Training richtig gut, die erste Anspannung war abgebaut und man freute sich erstmal auf einen entspannten Abend. Den Abend ließen wir nach einem kleinen Imbiss in der Sporthalle mit einem leckeren Döner und ein paar Kaltgetränken in unserer Schlafstätte ausklingen.


Bei all dieser Entspannung wollen wir aber nicht vergessen, dass es einem aus unserer Gruppe vor dem Training doch heiß und kalt wurde…GI, Gürtel, Klamotten, Geld… – alles dabei, wenn da nicht der Karateausweis gefehlt hätte.
Ich glaube, es kann an dieser Stelle jeder mitfühlen, daher möchte ich auch nicht weiter in der Wunde bohren…vorerst nicht. Es sei aber bereits gesagt, dass die Prüfung auch ohne Ausweis möglich war.


Samstag, 31.01.


Das erste Training fand an diesem Tag um 12.30 Uhr statt. Dies erlaubte es uns auszuschlafen und noch entspannt bei einem Bäcker um die Ecke zu frühstücken. Nach 1,5h Training wurden die Prüflinge zu Shihan Ochi gebeten und es mussten erstmal die Formalitäten erledigt werden. Dank der Vorbereitung von Volker konnten die Anmeldebögen zur Prüfung im Anschluss schnell ausgefüllt werden. In dieser Runde wurde natürlich auch zwangläufig das Thema vergessener Karateausweise von Shihan Ochi aufgeworfen. Das Leben kann schon gemein sein.


In der zweiten Einheit an diesem Tag wiederholten wir diverse Kata’s. Somit wurden wir nach der Kihon und Kumite am Vormittag hervorragend auf die Prüfung eingestimmt.


17.15 Uhr war es dann endlich soweit. Von ca. 200 Lehrgangsteilnehmern hatten sich 24 zur Dan-Prüfung angemeldet, 19 davon zum 1. Dan und 5 zum 2. Dan.


Die 19 Prüflinge wurden in 2 Gruppen eingeteilt und nach absolviertem Prüfungsprogramm wurden wir erstmal aus der Halle gebeten, damit die Prüflinge zum 2. Dan antreten durften. Für uns Braungurte hieß es dann warten, die Minuten bis zur Verkündung der Ergebnisse kamen mir ewig vor. Nach einer halben Stunde hörten wir aus der Halle Applaus - Roman und Sebastian empfingen uns strahlend mit den Urkunden zum 2. Dan. Glückwunsch und Respekt Jungs. Jetzt war es endlich auch für uns Braungurte soweit. Unsere Namen wurden einzeln verlesen und wir nahmen unsere Urkunde und den Ausweis entgegen (Ok, für einen aus unseren Reihen gab es nur die Urkunde).


Der schönste Moment war allerdings dann die Überreichung des schwarzen Gürtels durch Volker – was für ein tolles Gefühl, den Gürtel in der Hand zu halten.


Volker hatte alles perfekt vorbereitet, so stand natürlich auch der Sekt zum Anstoßen bereit. Echt super!

Dieser Moment war einfach phantastisch, man konnte in allen Gesichtern den Stolz und die Freude sehen.


Der Abend bzw. die Nacht wurde natürlich noch gefeiert und am nächsten Morgen ging es wieder zurück in die Heimat – den schwarzen Gürtel immer ganz nah.


An dieser Stelle möchte ich noch mal allen ehemaligen und jetzigen Trainern für den bisherigen Weg danken.


Ein großes Ziel wurde mit dem Schwarzgurt erreicht, aber das heißt nicht, dass man sich auf den Lorbeeren ausruht…jetzt ist der Zeitpunkt, wo Karate anfängt.



OSS



Chris


)

)

[5] => Array
(
[file] => /home/www/doc/18920/karate-rotenburg.de/www/s_main_page_content.php
[line] => 61
[args] => Array
(
[0] => /home/www/doc/18920/karate-rotenburg.de/www/p/display/content_list.php
)

[function] => require_once
)

[6] => Array
(
[file] => /home/www/doc/18920/karate-rotenburg.de/www/index.php
[line] => 106
[args] => Array
(
[0] => /home/www/doc/18920/karate-rotenburg.de/www/s_main_page_content.php
)

[function] => require_once
)

)
Into errorHandler() at line 25

---ERRNO---
8192

---ERRSTR---
Function eregi_replace() is deprecated

---ERRFILE---
/home/www/doc/18920/karate-rotenburg.de/www/sys/hpfunction.TextReplace.php

---ERRLINE---
161

---ERRCONTEXT---
Array
(
[aItems] => Array
(
[4719] => Array
(
[ItemID] => 4719
[Path] => /2009/2009-01-31_Dan-Pruefung_Obertshausen
[File] => 100_4435.JPG
[Format] => 1
)

[4727] => Array
(
[ItemID] => 4727
[Path] => /2009/2009-01-31_Dan-Pruefung_Obertshausen
[File] => 100_4403.JPG
[Format] => 1
)

[4736] => Array
(
[ItemID] => 4736
[Path] => /2009/2009-01-31_Dan-Pruefung_Obertshausen
[File] => 1.JPG
[Format] => 1
)

)

[nPicID] => 4719
[nWidth] => 300
[nHeight] => 0
[nQuali] => 75
[oPtT] => CPicToThumb Object
(
[strSrcPath] =>
[strSrcFilename] =>
[strNewPath] =>
[strNewFilename] =>
[nConverter] => 0
)

[strCachePath] => /home/www/doc/18920/karate-rotenburg.de/s_media/cache/
[strCachePathExtern] => http://media.karate-rotenburg.de/cache/
[strMediaPath] => /home/www/doc/18920/karate-rotenburg.de/s_media/data/
[strMediaPathExtern] => http://media.karate-rotenburg.de/data/
[strRelativeFile] => /2009/2009-01-31_Dan-Pruefung_Obertshausen/100_4435.JPG
[strPathFile] => /home/www/doc/18920/karate-rotenburg.de/s_media/data//2009/2009-01-31_Dan-Pruefung_Obertshausen/100_4435.JPG
[strCacheFilename] => !2009!2009-01-31_Dan-Pruefung_Obertshausen!100_4435.JPG
)


Backtrace of errorHandler()
Array
(
[0] => Array
(
[function] => errorHandler
[args] => Array
(
[0] => 8192
[1] => Function eregi_replace() is deprecated
[2] => /home/www/doc/18920/karate-rotenburg.de/www/sys/hpfunction.TextReplace.php
[3] => 161
[4] => Array
(
[aItems] => Array
(
[4719] => Array
(
[ItemID] => 4719
[Path] => /2009/2009-01-31_Dan-Pruefung_Obertshausen
[File] => 100_4435.JPG
[Format] => 1
)

[4727] => Array
(
[ItemID] => 4727
[Path] => /2009/2009-01-31_Dan-Pruefung_Obertshausen
[File] => 100_4403.JPG
[Format] => 1
)

[4736] => Array
(
[ItemID] => 4736
[Path] => /2009/2009-01-31_Dan-Pruefung_Obertshausen
[File] => 1.JPG
[Format] => 1
)

)

[nPicID] => 4719
[nWidth] => 300
[nHeight] => 0
[nQuali] => 75
[oPtT] => CPicToThumb Object
(
[strSrcPath] =>
[strSrcFilename] =>
[strNewPath] =>
[strNewFilename] =>
[nConverter] => 0
)

[strCachePath] => /home/www/doc/18920/karate-rotenburg.de/s_media/cache/
[strCachePathExtern] => http://media.karate-rotenburg.de/cache/
[strMediaPath] => /home/www/doc/18920/karate-rotenburg.de/s_media/data/
[strMediaPathExtern] => http://media.karate-rotenburg.de/data/
[strRelativeFile] => /2009/2009-01-31_Dan-Pruefung_Obertshausen/100_4435.JPG
[strPathFile] => /home/www/doc/18920/karate-rotenburg.de/s_media/data//2009/2009-01-31_Dan-Pruefung_Obertshausen/100_4435.JPG
[strCacheFilename] => !2009!2009-01-31_Dan-Pruefung_Obertshausen!100_4435.JPG
)

)

)

[1] => Array
(
[file] => /home/www/doc/18920/karate-rotenburg.de/www/sys/hpfunction.TextReplace.php
[line] => 161
[function] => eregi_replace
)

[2] => Array
(
[file] => /home/www/doc/18920/karate-rotenburg.de/www/sys/hpfunction.TextReplace.php
[line] => 134
[function] => GetPictureFile
[args] => Array
(
[0] => Array
(
[4719] => Array
(
[ItemID] => 4719
[Path] => /2009/2009-01-31_Dan-Pruefung_Obertshausen
[File] => 100_4435.JPG
[Format] => 1
)

[4727] => Array
(
[ItemID] => 4727
[Path] => /2009/2009-01-31_Dan-Pruefung_Obertshausen
[File] => 100_4403.JPG
[Format] => 1
)

[4736] => Array
(
[ItemID] => 4736
[Path] => /2009/2009-01-31_Dan-Pruefung_Obertshausen
[File] => 1.JPG
[Format] => 1
)

)

[1] => 4719
[2] => 300
)

)

[3] => Array
(
[file] => /home/www/doc/18920/karate-rotenburg.de/www/sys/hpfunction.TextReplace.php
[line] => 9
[function] => ReplacePictureIDsInText
[args] => Array
(
[0] =>

Das letzte Wochenende im Januar sollte nun „DAS“ Wochenende für die Träger des 1. Kyu’s werden (Simran, Ramona, Jens, Nikita, Anton, Alex, Ralf, Wolfgang und ich)…ein letztes Mal Training mit dem braunen Gürtel. Natürlich wollen wir an dieser Stelle nicht unsere Dan-Träger Roman und Sebastian vergessen, für die sich farblich allerdings nicht so viel verändern sollte.


Am Freitag 16.00 Uhr hieß es Abfahrt aus Rotenburg mit dem Ziel Hermann-Hesse Sporthalle Obertshausen. Eine gewisse Anspannung lag irgendwie in der Luft, obwohl man sich in der Gruppe sehr gut ablenken konnte und schnell wieder auf andere Themen kam.


20.15-21.15 Uhr fand das erste Training mit Shihan Ochi statt. Das Training war hauptsächlich durch die Grundschule geprägt, wobei einige Kombinationen um die Uhrzeit doch nicht gleich beim ersten oder auch zweiten Mal saßen.
Einige von unseren Leuten hatten bei Shihan Ochi das erste Mal im Leben Training. Somit waren die Einheiten auch in Vorbereitung auf die anstehende DAN-Prüfung wichtig, d.h. man konnte sich in seine Kommandos schon mal einhören.


Mir tat das erste Training richtig gut, die erste Anspannung war abgebaut und man freute sich erstmal auf einen entspannten Abend. Den Abend ließen wir nach einem kleinen Imbiss in der Sporthalle mit einem leckeren Döner und ein paar Kaltgetränken in unserer Schlafstätte ausklingen.


Bei all dieser Entspannung wollen wir aber nicht vergessen, dass es einem aus unserer Gruppe vor dem Training doch heiß und kalt wurde…GI, Gürtel, Klamotten, Geld… – alles dabei, wenn da nicht der Karateausweis gefehlt hätte.
Ich glaube, es kann an dieser Stelle jeder mitfühlen, daher möchte ich auch nicht weiter in der Wunde bohren…vorerst nicht. Es sei aber bereits gesagt, dass die Prüfung auch ohne Ausweis möglich war.


Samstag, 31.01.


Das erste Training fand an diesem Tag um 12.30 Uhr statt. Dies erlaubte es uns auszuschlafen und noch entspannt bei einem Bäcker um die Ecke zu frühstücken. Nach 1,5h Training wurden die Prüflinge zu Shihan Ochi gebeten und es mussten erstmal die Formalitäten erledigt werden. Dank der Vorbereitung von Volker konnten die Anmeldebögen zur Prüfung im Anschluss schnell ausgefüllt werden. In dieser Runde wurde natürlich auch zwangläufig das Thema vergessener Karateausweise von Shihan Ochi aufgeworfen. Das Leben kann schon gemein sein.


In der zweiten Einheit an diesem Tag wiederholten wir diverse Kata’s. Somit wurden wir nach der Kihon und Kumite am Vormittag hervorragend auf die Prüfung eingestimmt.


17.15 Uhr war es dann endlich soweit. Von ca. 200 Lehrgangsteilnehmern hatten sich 24 zur Dan-Prüfung angemeldet, 19 davon zum 1. Dan und 5 zum 2. Dan.


Die 19 Prüflinge wurden in 2 Gruppen eingeteilt und nach absolviertem Prüfungsprogramm wurden wir erstmal aus der Halle gebeten, damit die Prüflinge zum 2. Dan antreten durften. Für uns Braungurte hieß es dann warten, die Minuten bis zur Verkündung der Ergebnisse kamen mir ewig vor. Nach einer halben Stunde hörten wir aus der Halle Applaus - Roman und Sebastian empfingen uns strahlend mit den Urkunden zum 2. Dan. Glückwunsch und Respekt Jungs. Jetzt war es endlich auch für uns Braungurte soweit. Unsere Namen wurden einzeln verlesen und wir nahmen unsere Urkunde und den Ausweis entgegen (Ok, für einen aus unseren Reihen gab es nur die Urkunde).


Der schönste Moment war allerdings dann die Überreichung des schwarzen Gürtels durch Volker – was für ein tolles Gefühl, den Gürtel in der Hand zu halten.


Volker hatte alles perfekt vorbereitet, so stand natürlich auch der Sekt zum Anstoßen bereit. Echt super!

Dieser Moment war einfach phantastisch, man konnte in allen Gesichtern den Stolz und die Freude sehen.


Der Abend bzw. die Nacht wurde natürlich noch gefeiert und am nächsten Morgen ging es wieder zurück in die Heimat – den schwarzen Gürtel immer ganz nah.


An dieser Stelle möchte ich noch mal allen ehemaligen und jetzigen Trainern für den bisherigen Weg danken.


Ein großes Ziel wurde mit dem Schwarzgurt erreicht, aber das heißt nicht, dass man sich auf den Lorbeeren ausruht…jetzt ist der Zeitpunkt, wo Karate anfängt.



OSS



Chris


)

)

[4] => Array
(
[file] => /home/www/doc/18920/karate-rotenburg.de/www/p/display/content_list.php
[line] => 150
[function] => ReplaceDynamicsInText
[args] => Array
(
[0] =>

Das letzte Wochenende im Januar sollte nun „DAS“ Wochenende für die Träger des 1. Kyu’s werden (Simran, Ramona, Jens, Nikita, Anton, Alex, Ralf, Wolfgang und ich)…ein letztes Mal Training mit dem braunen Gürtel. Natürlich wollen wir an dieser Stelle nicht unsere Dan-Träger Roman und Sebastian vergessen, für die sich farblich allerdings nicht so viel verändern sollte.


Am Freitag 16.00 Uhr hieß es Abfahrt aus Rotenburg mit dem Ziel Hermann-Hesse Sporthalle Obertshausen. Eine gewisse Anspannung lag irgendwie in der Luft, obwohl man sich in der Gruppe sehr gut ablenken konnte und schnell wieder auf andere Themen kam.


20.15-21.15 Uhr fand das erste Training mit Shihan Ochi statt. Das Training war hauptsächlich durch die Grundschule geprägt, wobei einige Kombinationen um die Uhrzeit doch nicht gleich beim ersten oder auch zweiten Mal saßen.
Einige von unseren Leuten hatten bei Shihan Ochi das erste Mal im Leben Training. Somit waren die Einheiten auch in Vorbereitung auf die anstehende DAN-Prüfung wichtig, d.h. man konnte sich in seine Kommandos schon mal einhören.


Mir tat das erste Training richtig gut, die erste Anspannung war abgebaut und man freute sich erstmal auf einen entspannten Abend. Den Abend ließen wir nach einem kleinen Imbiss in der Sporthalle mit einem leckeren Döner und ein paar Kaltgetränken in unserer Schlafstätte ausklingen.


Bei all dieser Entspannung wollen wir aber nicht vergessen, dass es einem aus unserer Gruppe vor dem Training doch heiß und kalt wurde…GI, Gürtel, Klamotten, Geld… – alles dabei, wenn da nicht der Karateausweis gefehlt hätte.
Ich glaube, es kann an dieser Stelle jeder mitfühlen, daher möchte ich auch nicht weiter in der Wunde bohren…vorerst nicht. Es sei aber bereits gesagt, dass die Prüfung auch ohne Ausweis möglich war.


Samstag, 31.01.


Das erste Training fand an diesem Tag um 12.30 Uhr statt. Dies erlaubte es uns auszuschlafen und noch entspannt bei einem Bäcker um die Ecke zu frühstücken. Nach 1,5h Training wurden die Prüflinge zu Shihan Ochi gebeten und es mussten erstmal die Formalitäten erledigt werden. Dank der Vorbereitung von Volker konnten die Anmeldebögen zur Prüfung im Anschluss schnell ausgefüllt werden. In dieser Runde wurde natürlich auch zwangläufig das Thema vergessener Karateausweise von Shihan Ochi aufgeworfen. Das Leben kann schon gemein sein.


In der zweiten Einheit an diesem Tag wiederholten wir diverse Kata’s. Somit wurden wir nach der Kihon und Kumite am Vormittag hervorragend auf die Prüfung eingestimmt.


17.15 Uhr war es dann endlich soweit. Von ca. 200 Lehrgangsteilnehmern hatten sich 24 zur Dan-Prüfung angemeldet, 19 davon zum 1. Dan und 5 zum 2. Dan.


Die 19 Prüflinge wurden in 2 Gruppen eingeteilt und nach absolviertem Prüfungsprogramm wurden wir erstmal aus der Halle gebeten, damit die Prüflinge zum 2. Dan antreten durften. Für uns Braungurte hieß es dann warten, die Minuten bis zur Verkündung der Ergebnisse kamen mir ewig vor. Nach einer halben Stunde hörten wir aus der Halle Applaus - Roman und Sebastian empfingen uns strahlend mit den Urkunden zum 2. Dan. Glückwunsch und Respekt Jungs. Jetzt war es endlich auch für uns Braungurte soweit. Unsere Namen wurden einzeln verlesen und wir nahmen unsere Urkunde und den Ausweis entgegen (Ok, für einen aus unseren Reihen gab es nur die Urkunde).


Der schönste Moment war allerdings dann die Überreichung des schwarzen Gürtels durch Volker – was für ein tolles Gefühl, den Gürtel in der Hand zu halten.


Volker hatte alles perfekt vorbereitet, so stand natürlich auch der Sekt zum Anstoßen bereit. Echt super!

Dieser Moment war einfach phantastisch, man konnte in allen Gesichtern den Stolz und die Freude sehen.


Der Abend bzw. die Nacht wurde natürlich noch gefeiert und am nächsten Morgen ging es wieder zurück in die Heimat – den schwarzen Gürtel immer ganz nah.


An dieser Stelle möchte ich noch mal allen ehemaligen und jetzigen Trainern für den bisherigen Weg danken.


Ein großes Ziel wurde mit dem Schwarzgurt erreicht, aber das heißt nicht, dass man sich auf den Lorbeeren ausruht…jetzt ist der Zeitpunkt, wo Karate anfängt.



OSS



Chris


)

)

[5] => Array
(
[file] => /home/www/doc/18920/karate-rotenburg.de/www/s_main_page_content.php
[line] => 61
[args] => Array
(
[0] => /home/www/doc/18920/karate-rotenburg.de/www/p/display/content_list.php
)

[function] => require_once
)

[6] => Array
(
[file] => /home/www/doc/18920/karate-rotenburg.de/www/index.php
[line] => 106
[args] => Array
(
[0] => /home/www/doc/18920/karate-rotenburg.de/www/s_main_page_content.php
)

[function] => require_once
)

)
Into errorHandler() at line 25

---ERRNO---
8192

---ERRSTR---
Function eregi_replace() is deprecated

---ERRFILE---
/home/www/doc/18920/karate-rotenburg.de/www/sys/hpfunction.TextReplace.php

---ERRLINE---
160

---ERRCONTEXT---
Array
(
[aItems] => Array
(
[4719] => Array
(
[ItemID] => 4719
[Path] => /2009/2009-01-31_Dan-Pruefung_Obertshausen
[File] => 100_4435.JPG
[Format] => 1
)

[4727] => Array
(
[ItemID] => 4727
[Path] => /2009/2009-01-31_Dan-Pruefung_Obertshausen
[File] => 100_4403.JPG
[Format] => 1
)

[4736] => Array
(
[ItemID] => 4736
[Path] => /2009/2009-01-31_Dan-Pruefung_Obertshausen
[File] => 1.JPG
[Format] => 1
)

)

[nPicID] => 4736
[nWidth] => 300
[nHeight] => 0
[nQuali] => 75
[oPtT] => CPicToThumb Object
(
[strSrcPath] =>
[strSrcFilename] =>
[strNewPath] =>
[strNewFilename] =>
[nConverter] => 0
)

[strCachePath] => /home/www/doc/18920/karate-rotenburg.de/s_media/cache/
[strCachePathExtern] => http://media.karate-rotenburg.de/cache/
[strMediaPath] => /home/www/doc/18920/karate-rotenburg.de/s_media/data/
[strMediaPathExtern] => http://media.karate-rotenburg.de/data/
[strRelativeFile] => /2009/2009-01-31_Dan-Pruefung_Obertshausen/1.JPG
[strPathFile] => /home/www/doc/18920/karate-rotenburg.de/s_media/data//2009/2009-01-31_Dan-Pruefung_Obertshausen/1.JPG
[strCacheFilename] => /2009/2009-01-31_Dan-Pruefung_Obertshausen/1.JPG
)


Backtrace of errorHandler()
Array
(
[0] => Array
(
[function] => errorHandler
[args] => Array
(
[0] => 8192
[1] => Function eregi_replace() is deprecated
[2] => /home/www/doc/18920/karate-rotenburg.de/www/sys/hpfunction.TextReplace.php
[3] => 160
[4] => Array
(
[aItems] => Array
(
[4719] => Array
(
[ItemID] => 4719
[Path] => /2009/2009-01-31_Dan-Pruefung_Obertshausen
[File] => 100_4435.JPG
[Format] => 1
)

[4727] => Array
(
[ItemID] => 4727
[Path] => /2009/2009-01-31_Dan-Pruefung_Obertshausen
[File] => 100_4403.JPG
[Format] => 1
)

[4736] => Array
(
[ItemID] => 4736
[Path] => /2009/2009-01-31_Dan-Pruefung_Obertshausen
[File] => 1.JPG
[Format] => 1
)

)

[nPicID] => 4736
[nWidth] => 300
[nHeight] => 0
[nQuali] => 75
[oPtT] => CPicToThumb Object
(
[strSrcPath] =>
[strSrcFilename] =>
[strNewPath] =>
[strNewFilename] =>
[nConverter] => 0
)

[strCachePath] => /home/www/doc/18920/karate-rotenburg.de/s_media/cache/
[strCachePathExtern] => http://media.karate-rotenburg.de/cache/
[strMediaPath] => /home/www/doc/18920/karate-rotenburg.de/s_media/data/
[strMediaPathExtern] => http://media.karate-rotenburg.de/data/
[strRelativeFile] => /2009/2009-01-31_Dan-Pruefung_Obertshausen/1.JPG
[strPathFile] => /home/www/doc/18920/karate-rotenburg.de/s_media/data//2009/2009-01-31_Dan-Pruefung_Obertshausen/1.JPG
[strCacheFilename] => /2009/2009-01-31_Dan-Pruefung_Obertshausen/1.JPG
)

)

)

[1] => Array
(
[file] => /home/www/doc/18920/karate-rotenburg.de/www/sys/hpfunction.TextReplace.php
[line] => 160
[function] => eregi_replace
)

[2] => Array
(
[file] => /home/www/doc/18920/karate-rotenburg.de/www/sys/hpfunction.TextReplace.php
[line] => 134
[function] => GetPictureFile
[args] => Array
(
[0] => Array
(
[4719] => Array
(
[ItemID] => 4719
[Path] => /2009/2009-01-31_Dan-Pruefung_Obertshausen
[File] => 100_4435.JPG
[Format] => 1
)

[4727] => Array
(
[ItemID] => 4727
[Path] => /2009/2009-01-31_Dan-Pruefung_Obertshausen
[File] => 100_4403.JPG
[Format] => 1
)

[4736] => Array
(
[ItemID] => 4736
[Path] => /2009/2009-01-31_Dan-Pruefung_Obertshausen
[File] => 1.JPG
[Format] => 1
)

)

[1] => 4736
[2] => 300
)

)

[3] => Array
(
[file] => /home/www/doc/18920/karate-rotenburg.de/www/sys/hpfunction.TextReplace.php
[line] => 9
[function] => ReplacePictureIDsInText
[args] => Array
(
[0] =>

Das letzte Wochenende im Januar sollte nun „DAS“ Wochenende für die Träger des 1. Kyu’s werden (Simran, Ramona, Jens, Nikita, Anton, Alex, Ralf, Wolfgang und ich)…ein letztes Mal Training mit dem braunen Gürtel. Natürlich wollen wir an dieser Stelle nicht unsere Dan-Träger Roman und Sebastian vergessen, für die sich farblich allerdings nicht so viel verändern sollte.


Am Freitag 16.00 Uhr hieß es Abfahrt aus Rotenburg mit dem Ziel Hermann-Hesse Sporthalle Obertshausen. Eine gewisse Anspannung lag irgendwie in der Luft, obwohl man sich in der Gruppe sehr gut ablenken konnte und schnell wieder auf andere Themen kam.


20.15-21.15 Uhr fand das erste Training mit Shihan Ochi statt. Das Training war hauptsächlich durch die Grundschule geprägt, wobei einige Kombinationen um die Uhrzeit doch nicht gleich beim ersten oder auch zweiten Mal saßen.
Einige von unseren Leuten hatten bei Shihan Ochi das erste Mal im Leben Training. Somit waren die Einheiten auch in Vorbereitung auf die anstehende DAN-Prüfung wichtig, d.h. man konnte sich in seine Kommandos schon mal einhören.


Mir tat das erste Training richtig gut, die erste Anspannung war abgebaut und man freute sich erstmal auf einen entspannten Abend. Den Abend ließen wir nach einem kleinen Imbiss in der Sporthalle mit einem leckeren Döner und ein paar Kaltgetränken in unserer Schlafstätte ausklingen.


Bei all dieser Entspannung wollen wir aber nicht vergessen, dass es einem aus unserer Gruppe vor dem Training doch heiß und kalt wurde…GI, Gürtel, Klamotten, Geld… – alles dabei, wenn da nicht der Karateausweis gefehlt hätte.
Ich glaube, es kann an dieser Stelle jeder mitfühlen, daher möchte ich auch nicht weiter in der Wunde bohren…vorerst nicht. Es sei aber bereits gesagt, dass die Prüfung auch ohne Ausweis möglich war.


Samstag, 31.01.


Das erste Training fand an diesem Tag um 12.30 Uhr statt. Dies erlaubte es uns auszuschlafen und noch entspannt bei einem Bäcker um die Ecke zu frühstücken. Nach 1,5h Training wurden die Prüflinge zu Shihan Ochi gebeten und es mussten erstmal die Formalitäten erledigt werden. Dank der Vorbereitung von Volker konnten die Anmeldebögen zur Prüfung im Anschluss schnell ausgefüllt werden. In dieser Runde wurde natürlich auch zwangläufig das Thema vergessener Karateausweise von Shihan Ochi aufgeworfen. Das Leben kann schon gemein sein.


In der zweiten Einheit an diesem Tag wiederholten wir diverse Kata’s. Somit wurden wir nach der Kihon und Kumite am Vormittag hervorragend auf die Prüfung eingestimmt.


17.15 Uhr war es dann endlich soweit. Von ca. 200 Lehrgangsteilnehmern hatten sich 24 zur Dan-Prüfung angemeldet, 19 davon zum 1. Dan und 5 zum 2. Dan.


Die 19 Prüflinge wurden in 2 Gruppen eingeteilt und nach absolviertem Prüfungsprogramm wurden wir erstmal aus der Halle gebeten, damit die Prüflinge zum 2. Dan antreten durften. Für uns Braungurte hieß es dann warten, die Minuten bis zur Verkündung der Ergebnisse kamen mir ewig vor. Nach einer halben Stunde hörten wir aus der Halle Applaus - Roman und Sebastian empfingen uns strahlend mit den Urkunden zum 2. Dan. Glückwunsch und Respekt Jungs. Jetzt war es endlich auch für uns Braungurte soweit. Unsere Namen wurden einzeln verlesen und wir nahmen unsere Urkunde und den Ausweis entgegen (Ok, für einen aus unseren Reihen gab es nur die Urkunde).


Der schönste Moment war allerdings dann die Überreichung des schwarzen Gürtels durch Volker – was für ein tolles Gefühl, den Gürtel in der Hand zu halten.


Volker hatte alles perfekt vorbereitet, so stand natürlich auch der Sekt zum Anstoßen bereit. Echt super!

Dieser Moment war einfach phantastisch, man konnte in allen Gesichtern den Stolz und die Freude sehen.


Der Abend bzw. die Nacht wurde natürlich noch gefeiert und am nächsten Morgen ging es wieder zurück in die Heimat – den schwarzen Gürtel immer ganz nah.


An dieser Stelle möchte ich noch mal allen ehemaligen und jetzigen Trainern für den bisherigen Weg danken.


Ein großes Ziel wurde mit dem Schwarzgurt erreicht, aber das heißt nicht, dass man sich auf den Lorbeeren ausruht…jetzt ist der Zeitpunkt, wo Karate anfängt.



OSS



Chris


)

)

[4] => Array
(
[file] => /home/www/doc/18920/karate-rotenburg.de/www/p/display/content_list.php
[line] => 150
[function] => ReplaceDynamicsInText
[args] => Array
(
[0] =>

Das letzte Wochenende im Januar sollte nun „DAS“ Wochenende für die Träger des 1. Kyu’s werden (Simran, Ramona, Jens, Nikita, Anton, Alex, Ralf, Wolfgang und ich)…ein letztes Mal Training mit dem braunen Gürtel. Natürlich wollen wir an dieser Stelle nicht unsere Dan-Träger Roman und Sebastian vergessen, für die sich farblich allerdings nicht so viel verändern sollte.


Am Freitag 16.00 Uhr hieß es Abfahrt aus Rotenburg mit dem Ziel Hermann-Hesse Sporthalle Obertshausen. Eine gewisse Anspannung lag irgendwie in der Luft, obwohl man sich in der Gruppe sehr gut ablenken konnte und schnell wieder auf andere Themen kam.


20.15-21.15 Uhr fand das erste Training mit Shihan Ochi statt. Das Training war hauptsächlich durch die Grundschule geprägt, wobei einige Kombinationen um die Uhrzeit doch nicht gleich beim ersten oder auch zweiten Mal saßen.
Einige von unseren Leuten hatten bei Shihan Ochi das erste Mal im Leben Training. Somit waren die Einheiten auch in Vorbereitung auf die anstehende DAN-Prüfung wichtig, d.h. man konnte sich in seine Kommandos schon mal einhören.


Mir tat das erste Training richtig gut, die erste Anspannung war abgebaut und man freute sich erstmal auf einen entspannten Abend. Den Abend ließen wir nach einem kleinen Imbiss in der Sporthalle mit einem leckeren Döner und ein paar Kaltgetränken in unserer Schlafstätte ausklingen.


Bei all dieser Entspannung wollen wir aber nicht vergessen, dass es einem aus unserer Gruppe vor dem Training doch heiß und kalt wurde…GI, Gürtel, Klamotten, Geld… – alles dabei, wenn da nicht der Karateausweis gefehlt hätte.
Ich glaube, es kann an dieser Stelle jeder mitfühlen, daher möchte ich auch nicht weiter in der Wunde bohren…vorerst nicht. Es sei aber bereits gesagt, dass die Prüfung auch ohne Ausweis möglich war.


Samstag, 31.01.


Das erste Training fand an diesem Tag um 12.30 Uhr statt. Dies erlaubte es uns auszuschlafen und noch entspannt bei einem Bäcker um die Ecke zu frühstücken. Nach 1,5h Training wurden die Prüflinge zu Shihan Ochi gebeten und es mussten erstmal die Formalitäten erledigt werden. Dank der Vorbereitung von Volker konnten die Anmeldebögen zur Prüfung im Anschluss schnell ausgefüllt werden. In dieser Runde wurde natürlich auch zwangläufig das Thema vergessener Karateausweise von Shihan Ochi aufgeworfen. Das Leben kann schon gemein sein.


In der zweiten Einheit an diesem Tag wiederholten wir diverse Kata’s. Somit wurden wir nach der Kihon und Kumite am Vormittag hervorragend auf die Prüfung eingestimmt.


17.15 Uhr war es dann endlich soweit. Von ca. 200 Lehrgangsteilnehmern hatten sich 24 zur Dan-Prüfung angemeldet, 19 davon zum 1. Dan und 5 zum 2. Dan.


Die 19 Prüflinge wurden in 2 Gruppen eingeteilt und nach absolviertem Prüfungsprogramm wurden wir erstmal aus der Halle gebeten, damit die Prüflinge zum 2. Dan antreten durften. Für uns Braungurte hieß es dann warten, die Minuten bis zur Verkündung der Ergebnisse kamen mir ewig vor. Nach einer halben Stunde hörten wir aus der Halle Applaus - Roman und Sebastian empfingen uns strahlend mit den Urkunden zum 2. Dan. Glückwunsch und Respekt Jungs. Jetzt war es endlich auch für uns Braungurte soweit. Unsere Namen wurden einzeln verlesen und wir nahmen unsere Urkunde und den Ausweis entgegen (Ok, für einen aus unseren Reihen gab es nur die Urkunde).


Der schönste Moment war allerdings dann die Überreichung des schwarzen Gürtels durch Volker – was für ein tolles Gefühl, den Gürtel in der Hand zu halten.


Volker hatte alles perfekt vorbereitet, so stand natürlich auch der Sekt zum Anstoßen bereit. Echt super!

Dieser Moment war einfach phantastisch, man konnte in allen Gesichtern den Stolz und die Freude sehen.


Der Abend bzw. die Nacht wurde natürlich noch gefeiert und am nächsten Morgen ging es wieder zurück in die Heimat – den schwarzen Gürtel immer ganz nah.


An dieser Stelle möchte ich noch mal allen ehemaligen und jetzigen Trainern für den bisherigen Weg danken.


Ein großes Ziel wurde mit dem Schwarzgurt erreicht, aber das heißt nicht, dass man sich auf den Lorbeeren ausruht…jetzt ist der Zeitpunkt, wo Karate anfängt.



OSS



Chris


)

)

[5] => Array
(
[file] => /home/www/doc/18920/karate-rotenburg.de/www/s_main_page_content.php
[line] => 61
[args] => Array
(
[0] => /home/www/doc/18920/karate-rotenburg.de/www/p/display/content_list.php
)

[function] => require_once
)

[6] => Array
(
[file] => /home/www/doc/18920/karate-rotenburg.de/www/index.php
[line] => 106
[args] => Array
(
[0] => /home/www/doc/18920/karate-rotenburg.de/www/s_main_page_content.php
)

[function] => require_once
)

)
Into errorHandler() at line 25

---ERRNO---
8192

---ERRSTR---
Function eregi_replace() is deprecated

---ERRFILE---
/home/www/doc/18920/karate-rotenburg.de/www/sys/hpfunction.TextReplace.php

---ERRLINE---
161

---ERRCONTEXT---
Array
(
[aItems] => Array
(
[4719] => Array
(
[ItemID] => 4719
[Path] => /2009/2009-01-31_Dan-Pruefung_Obertshausen
[File] => 100_4435.JPG
[Format] => 1
)

[4727] => Array
(
[ItemID] => 4727
[Path] => /2009/2009-01-31_Dan-Pruefung_Obertshausen
[File] => 100_4403.JPG
[Format] => 1
)

[4736] => Array
(
[ItemID] => 4736
[Path] => /2009/2009-01-31_Dan-Pruefung_Obertshausen
[File] => 1.JPG
[Format] => 1
)

)

[nPicID] => 4736
[nWidth] => 300
[nHeight] => 0
[nQuali] => 75
[oPtT] => CPicToThumb Object
(
[strSrcPath] =>
[strSrcFilename] =>
[strNewPath] =>
[strNewFilename] =>
[nConverter] => 0
)

[strCachePath] => /home/www/doc/18920/karate-rotenburg.de/s_media/cache/
[strCachePathExtern] => http://media.karate-rotenburg.de/cache/
[strMediaPath] => /home/www/doc/18920/karate-rotenburg.de/s_media/data/
[strMediaPathExtern] => http://media.karate-rotenburg.de/data/
[strRelativeFile] => /2009/2009-01-31_Dan-Pruefung_Obertshausen/1.JPG
[strPathFile] => /home/www/doc/18920/karate-rotenburg.de/s_media/data//2009/2009-01-31_Dan-Pruefung_Obertshausen/1.JPG
[strCacheFilename] => !2009!2009-01-31_Dan-Pruefung_Obertshausen!1.JPG
)


Backtrace of errorHandler()
Array
(
[0] => Array
(
[function] => errorHandler
[args] => Array
(
[0] => 8192
[1] => Function eregi_replace() is deprecated
[2] => /home/www/doc/18920/karate-rotenburg.de/www/sys/hpfunction.TextReplace.php
[3] => 161
[4] => Array
(
[aItems] => Array
(
[4719] => Array
(
[ItemID] => 4719
[Path] => /2009/2009-01-31_Dan-Pruefung_Obertshausen
[File] => 100_4435.JPG
[Format] => 1
)

[4727] => Array
(
[ItemID] => 4727
[Path] => /2009/2009-01-31_Dan-Pruefung_Obertshausen
[File] => 100_4403.JPG
[Format] => 1
)

[4736] => Array
(
[ItemID] => 4736
[Path] => /2009/2009-01-31_Dan-Pruefung_Obertshausen
[File] => 1.JPG
[Format] => 1
)

)

[nPicID] => 4736
[nWidth] => 300
[nHeight] => 0
[nQuali] => 75
[oPtT] => CPicToThumb Object
(
[strSrcPath] =>
[strSrcFilename] =>
[strNewPath] =>
[strNewFilename] =>
[nConverter] => 0
)

[strCachePath] => /home/www/doc/18920/karate-rotenburg.de/s_media/cache/
[strCachePathExtern] => http://media.karate-rotenburg.de/cache/
[strMediaPath] => /home/www/doc/18920/karate-rotenburg.de/s_media/data/
[strMediaPathExtern] => http://media.karate-rotenburg.de/data/
[strRelativeFile] => /2009/2009-01-31_Dan-Pruefung_Obertshausen/1.JPG
[strPathFile] => /home/www/doc/18920/karate-rotenburg.de/s_media/data//2009/2009-01-31_Dan-Pruefung_Obertshausen/1.JPG
[strCacheFilename] => !2009!2009-01-31_Dan-Pruefung_Obertshausen!1.JPG
)

)

)

[1] => Array
(
[file] => /home/www/doc/18920/karate-rotenburg.de/www/sys/hpfunction.TextReplace.php
[line] => 161
[function] => eregi_replace
)

[2] => Array
(
[file] => /home/www/doc/18920/karate-rotenburg.de/www/sys/hpfunction.TextReplace.php
[line] => 134
[function] => GetPictureFile
[args] => Array
(
[0] => Array
(
[4719] => Array
(
[ItemID] => 4719
[Path] => /2009/2009-01-31_Dan-Pruefung_Obertshausen
[File] => 100_4435.JPG
[Format] => 1
)

[4727] => Array
(
[ItemID] => 4727
[Path] => /2009/2009-01-31_Dan-Pruefung_Obertshausen
[File] => 100_4403.JPG
[Format] => 1
)

[4736] => Array
(
[ItemID] => 4736
[Path] => /2009/2009-01-31_Dan-Pruefung_Obertshausen
[File] => 1.JPG
[Format] => 1
)

)

[1] => 4736
[2] => 300
)

)

[3] => Array
(
[file] => /home/www/doc/18920/karate-rotenburg.de/www/sys/hpfunction.TextReplace.php
[line] => 9
[function] => ReplacePictureIDsInText
[args] => Array
(
[0] =>

Das letzte Wochenende im Januar sollte nun „DAS“ Wochenende für die Träger des 1. Kyu’s werden (Simran, Ramona, Jens, Nikita, Anton, Alex, Ralf, Wolfgang und ich)…ein letztes Mal Training mit dem braunen Gürtel. Natürlich wollen wir an dieser Stelle nicht unsere Dan-Träger Roman und Sebastian vergessen, für die sich farblich allerdings nicht so viel verändern sollte.


Am Freitag 16.00 Uhr hieß es Abfahrt aus Rotenburg mit dem Ziel Hermann-Hesse Sporthalle Obertshausen. Eine gewisse Anspannung lag irgendwie in der Luft, obwohl man sich in der Gruppe sehr gut ablenken konnte und schnell wieder auf andere Themen kam.


20.15-21.15 Uhr fand das erste Training mit Shihan Ochi statt. Das Training war hauptsächlich durch die Grundschule geprägt, wobei einige Kombinationen um die Uhrzeit doch nicht gleich beim ersten oder auch zweiten Mal saßen.
Einige von unseren Leuten hatten bei Shihan Ochi das erste Mal im Leben Training. Somit waren die Einheiten auch in Vorbereitung auf die anstehende DAN-Prüfung wichtig, d.h. man konnte sich in seine Kommandos schon mal einhören.


Mir tat das erste Training richtig gut, die erste Anspannung war abgebaut und man freute sich erstmal auf einen entspannten Abend. Den Abend ließen wir nach einem kleinen Imbiss in der Sporthalle mit einem leckeren Döner und ein paar Kaltgetränken in unserer Schlafstätte ausklingen.


Bei all dieser Entspannung wollen wir aber nicht vergessen, dass es einem aus unserer Gruppe vor dem Training doch heiß und kalt wurde…GI, Gürtel, Klamotten, Geld… – alles dabei, wenn da nicht der Karateausweis gefehlt hätte.
Ich glaube, es kann an dieser Stelle jeder mitfühlen, daher möchte ich auch nicht weiter in der Wunde bohren…vorerst nicht. Es sei aber bereits gesagt, dass die Prüfung auch ohne Ausweis möglich war.


Samstag, 31.01.


Das erste Training fand an diesem Tag um 12.30 Uhr statt. Dies erlaubte es uns auszuschlafen und noch entspannt bei einem Bäcker um die Ecke zu frühstücken. Nach 1,5h Training wurden die Prüflinge zu Shihan Ochi gebeten und es mussten erstmal die Formalitäten erledigt werden. Dank der Vorbereitung von Volker konnten die Anmeldebögen zur Prüfung im Anschluss schnell ausgefüllt werden. In dieser Runde wurde natürlich auch zwangläufig das Thema vergessener Karateausweise von Shihan Ochi aufgeworfen. Das Leben kann schon gemein sein.


In der zweiten Einheit an diesem Tag wiederholten wir diverse Kata’s. Somit wurden wir nach der Kihon und Kumite am Vormittag hervorragend auf die Prüfung eingestimmt.


17.15 Uhr war es dann endlich soweit. Von ca. 200 Lehrgangsteilnehmern hatten sich 24 zur Dan-Prüfung angemeldet, 19 davon zum 1. Dan und 5 zum 2. Dan.


Die 19 Prüflinge wurden in 2 Gruppen eingeteilt und nach absolviertem Prüfungsprogramm wurden wir erstmal aus der Halle gebeten, damit die Prüflinge zum 2. Dan antreten durften. Für uns Braungurte hieß es dann warten, die Minuten bis zur Verkündung der Ergebnisse kamen mir ewig vor. Nach einer halben Stunde hörten wir aus der Halle Applaus - Roman und Sebastian empfingen uns strahlend mit den Urkunden zum 2. Dan. Glückwunsch und Respekt Jungs. Jetzt war es endlich auch für uns Braungurte soweit. Unsere Namen wurden einzeln verlesen und wir nahmen unsere Urkunde und den Ausweis entgegen (Ok, für einen aus unseren Reihen gab es nur die Urkunde).


Der schönste Moment war allerdings dann die Überreichung des schwarzen Gürtels durch Volker – was für ein tolles Gefühl, den Gürtel in der Hand zu halten.


Volker hatte alles perfekt vorbereitet, so stand natürlich auch der Sekt zum Anstoßen bereit. Echt super!

Dieser Moment war einfach phantastisch, man konnte in allen Gesichtern den Stolz und die Freude sehen.


Der Abend bzw. die Nacht wurde natürlich noch gefeiert und am nächsten Morgen ging es wieder zurück in die Heimat – den schwarzen Gürtel immer ganz nah.


An dieser Stelle möchte ich noch mal allen ehemaligen und jetzigen Trainern für den bisherigen Weg danken.


Ein großes Ziel wurde mit dem Schwarzgurt erreicht, aber das heißt nicht, dass man sich auf den Lorbeeren ausruht…jetzt ist der Zeitpunkt, wo Karate anfängt.



OSS



Chris


)

)

[4] => Array
(
[file] => /home/www/doc/18920/karate-rotenburg.de/www/p/display/content_list.php
[line] => 150
[function] => ReplaceDynamicsInText
[args] => Array
(
[0] =>

Das letzte Wochenende im Januar sollte nun „DAS“ Wochenende für die Träger des 1. Kyu’s werden (Simran, Ramona, Jens, Nikita, Anton, Alex, Ralf, Wolfgang und ich)…ein letztes Mal Training mit dem braunen Gürtel. Natürlich wollen wir an dieser Stelle nicht unsere Dan-Träger Roman und Sebastian vergessen, für die sich farblich allerdings nicht so viel verändern sollte.


Am Freitag 16.00 Uhr hieß es Abfahrt aus Rotenburg mit dem Ziel Hermann-Hesse Sporthalle Obertshausen. Eine gewisse Anspannung lag irgendwie in der Luft, obwohl man sich in der Gruppe sehr gut ablenken konnte und schnell wieder auf andere Themen kam.


20.15-21.15 Uhr fand das erste Training mit Shihan Ochi statt. Das Training war hauptsächlich durch die Grundschule geprägt, wobei einige Kombinationen um die Uhrzeit doch nicht gleich beim ersten oder auch zweiten Mal saßen.
Einige von unseren Leuten hatten bei Shihan Ochi das erste Mal im Leben Training. Somit waren die Einheiten auch in Vorbereitung auf die anstehende DAN-Prüfung wichtig, d.h. man konnte sich in seine Kommandos schon mal einhören.


Mir tat das erste Training richtig gut, die erste Anspannung war abgebaut und man freute sich erstmal auf einen entspannten Abend. Den Abend ließen wir nach einem kleinen Imbiss in der Sporthalle mit einem leckeren Döner und ein paar Kaltgetränken in unserer Schlafstätte ausklingen.


Bei all dieser Entspannung wollen wir aber nicht vergessen, dass es einem aus unserer Gruppe vor dem Training doch heiß und kalt wurde…GI, Gürtel, Klamotten, Geld… – alles dabei, wenn da nicht der Karateausweis gefehlt hätte.
Ich glaube, es kann an dieser Stelle jeder mitfühlen, daher möchte ich auch nicht weiter in der Wunde bohren…vorerst nicht. Es sei aber bereits gesagt, dass die Prüfung auch ohne Ausweis möglich war.


Samstag, 31.01.


Das erste Training fand an diesem Tag um 12.30 Uhr statt. Dies erlaubte es uns auszuschlafen und noch entspannt bei einem Bäcker um die Ecke zu frühstücken. Nach 1,5h Training wurden die Prüflinge zu Shihan Ochi gebeten und es mussten erstmal die Formalitäten erledigt werden. Dank der Vorbereitung von Volker konnten die Anmeldebögen zur Prüfung im Anschluss schnell ausgefüllt werden. In dieser Runde wurde natürlich auch zwangläufig das Thema vergessener Karateausweise von Shihan Ochi aufgeworfen. Das Leben kann schon gemein sein.


In der zweiten Einheit an diesem Tag wiederholten wir diverse Kata’s. Somit wurden wir nach der Kihon und Kumite am Vormittag hervorragend auf die Prüfung eingestimmt.


17.15 Uhr war es dann endlich soweit. Von ca. 200 Lehrgangsteilnehmern hatten sich 24 zur Dan-Prüfung angemeldet, 19 davon zum 1. Dan und 5 zum 2. Dan.


Die 19 Prüflinge wurden in 2 Gruppen eingeteilt und nach absolviertem Prüfungsprogramm wurden wir erstmal aus der Halle gebeten, damit die Prüflinge zum 2. Dan antreten durften. Für uns Braungurte hieß es dann warten, die Minuten bis zur Verkündung der Ergebnisse kamen mir ewig vor. Nach einer halben Stunde hörten wir aus der Halle Applaus - Roman und Sebastian empfingen uns strahlend mit den Urkunden zum 2. Dan. Glückwunsch und Respekt Jungs. Jetzt war es endlich auch für uns Braungurte soweit. Unsere Namen wurden einzeln verlesen und wir nahmen unsere Urkunde und den Ausweis entgegen (Ok, für einen aus unseren Reihen gab es nur die Urkunde).


Der schönste Moment war allerdings dann die Überreichung des schwarzen Gürtels durch Volker – was für ein tolles Gefühl, den Gürtel in der Hand zu halten.


Volker hatte alles perfekt vorbereitet, so stand natürlich auch der Sekt zum Anstoßen bereit. Echt super!

Dieser Moment war einfach phantastisch, man konnte in allen Gesichtern den Stolz und die Freude sehen.


Der Abend bzw. die Nacht wurde natürlich noch gefeiert und am nächsten Morgen ging es wieder zurück in die Heimat – den schwarzen Gürtel immer ganz nah.


An dieser Stelle möchte ich noch mal allen ehemaligen und jetzigen Trainern für den bisherigen Weg danken.


Ein großes Ziel wurde mit dem Schwarzgurt erreicht, aber das heißt nicht, dass man sich auf den Lorbeeren ausruht…jetzt ist der Zeitpunkt, wo Karate anfängt.



OSS



Chris


)

)

[5] => Array
(
[file] => /home/www/doc/18920/karate-rotenburg.de/www/s_main_page_content.php
[line] => 61
[args] => Array
(
[0] => /home/www/doc/18920/karate-rotenburg.de/www/p/display/content_list.php
)

[function] => require_once
)

[6] => Array
(
[file] => /home/www/doc/18920/karate-rotenburg.de/www/index.php
[line] => 106
[args] => Array
(
[0] => /home/www/doc/18920/karate-rotenburg.de/www/s_main_page_content.php
)

[function] => require_once
)

)

Die letzte Hürde

Das letzte Wochenende im Januar sollte nun „DAS“ Wochenende für die Träger des 1. Kyu’s werden (Simran, Ramona, Jens, Nikita, Anton, Alex, Ralf, Wolfgang und ich)…ein letztes Mal Training mit dem braunen Gürtel. Natürlich wollen wir an dieser Stelle nicht unsere Dan-Träger Roman und Sebastian vergessen, für die sich farblich allerdings nicht so viel verändern sollte.

Am Freitag 16.00 Uhr hieß es Abfahrt aus Rotenburg mit dem Ziel Hermann-Hesse Sporthalle Obertshausen. Eine gewisse Anspannung lag irgendwie in der Luft, obwohl man sich in der Gruppe sehr gut ablenken konnte und schnell wieder auf andere Themen kam.

20.15-21.15 Uhr fand das erste Training mit Shihan Ochi statt. Das Training war hauptsächlich durch die Grundschule geprägt, wobei einige Kombinationen um die Uhrzeit doch nicht gleich beim ersten oder auch zweiten Mal saßen. Einige von unseren Leuten hatten bei Shihan Ochi das erste Mal im Leben Training. Somit waren die Einheiten auch in Vorbereitung auf die anstehende DAN-Prüfung wichtig, d.h. man konnte sich in seine Kommandos schon mal einhören.

Mir tat das erste Training richtig gut, die erste Anspannung war abgebaut und man freute sich erstmal auf einen entspannten Abend. Den Abend ließen wir nach einem kleinen Imbiss in der Sporthalle mit einem leckeren Döner und ein paar Kaltgetränken in unserer Schlafstätte ausklingen.

Bei all dieser Entspannung wollen wir aber nicht vergessen, dass es einem aus unserer Gruppe vor dem Training doch heiß und kalt wurde…GI, Gürtel, Klamotten, Geld… – alles dabei, wenn da nicht der Karateausweis gefehlt hätte. Ich glaube, es kann an dieser Stelle jeder mitfühlen, daher möchte ich auch nicht weiter in der Wunde bohren…vorerst nicht. Es sei aber bereits gesagt, dass die Prüfung auch ohne Ausweis möglich war.

Samstag, 31.01.

Das erste Training fand an diesem Tag um 12.30 Uhr statt. Dies erlaubte es uns auszuschlafen und noch entspannt bei einem Bäcker um die Ecke zu frühstücken. Nach 1,5h Training wurden die Prüflinge zu Shihan Ochi gebeten und es mussten erstmal die Formalitäten erledigt werden. Dank der Vorbereitung von Volker konnten die Anmeldebögen zur Prüfung im Anschluss schnell ausgefüllt werden. In dieser Runde wurde natürlich auch zwangläufig das Thema vergessener Karateausweise von Shihan Ochi aufgeworfen. Das Leben kann schon gemein sein.

In der zweiten Einheit an diesem Tag wiederholten wir diverse Kata’s. Somit wurden wir nach der Kihon und Kumite am Vormittag hervorragend auf die Prüfung eingestimmt.

17.15 Uhr war es dann endlich soweit. Von ca. 200 Lehrgangsteilnehmern hatten sich 24 zur Dan-Prüfung angemeldet, 19 davon zum 1. Dan und 5 zum 2. Dan.

Die 19 Prüflinge wurden in 2 Gruppen eingeteilt und nach absolviertem Prüfungsprogramm wurden wir erstmal aus der Halle gebeten, damit die Prüflinge zum 2. Dan antreten durften. Für uns Braungurte hieß es dann warten, die Minuten bis zur Verkündung der Ergebnisse kamen mir ewig vor. Nach einer halben Stunde hörten wir aus der Halle Applaus - Roman und Sebastian empfingen uns strahlend mit den Urkunden zum 2. Dan. Glückwunsch und Respekt Jungs. Jetzt war es endlich auch für uns Braungurte soweit. Unsere Namen wurden einzeln verlesen und wir nahmen unsere Urkunde und den Ausweis entgegen (Ok, für einen aus unseren Reihen gab es nur die Urkunde).

Der schönste Moment war allerdings dann die Überreichung des schwarzen Gürtels durch Volker – was für ein tolles Gefühl, den Gürtel in der Hand zu halten.

Volker hatte alles perfekt vorbereitet, so stand natürlich auch der Sekt zum Anstoßen bereit. Echt super!
Dieser Moment war einfach phantastisch, man konnte in allen Gesichtern den Stolz und die Freude sehen.

Der Abend bzw. die Nacht wurde natürlich noch gefeiert und am nächsten Morgen ging es wieder zurück in die Heimat – den schwarzen Gürtel immer ganz nah.

An dieser Stelle möchte ich noch mal allen ehemaligen und jetzigen Trainern für den bisherigen Weg danken.

Ein großes Ziel wurde mit dem Schwarzgurt erreicht, aber das heißt nicht, dass man sich auf den Lorbeeren ausruht…jetzt ist der Zeitpunkt, wo Karate anfängt.

OSS

Chris


Erstellt am 20.02.2009. Letzte Änderung am 20.02.2009 von Tobias Holstein