Vereinsmeisterschaft 2008

Am 13.12.08 fand in der Albert-Schweitzer-Grundschule die Vereinsmeisterschaft fĂŒr die Kinder des Karate-Dojo Rotenburg/F. e.V. statt. Im Vordergrund dieser Meisterschaft stand das Sammeln von Wettkampferfahrungen, aber vor allem, dass die Kinder Spaß haben. Bei der Vereinsmeisterschaft konnten sich Eltern, Verwandte, Freunde und Bekannte ein Bild von den Leistungen der jungen Karateka machen. Die Teilnehmer starteten getrennt nach Geschlecht, Alter und Graduierung. Unter Wettkampfbedingungen, streng beurteilt von einem Team Kampfrichter, zeigte der Karate-Nachwuchs in Kata und Kumite sein Können. Nun schlug die Stunde der Wahrheit. Und es zeigte sich, dass jeder sein Bestes gab, auch, wenn es bei einem Wettkampf naturgemĂ€ĂŸ Sieger und Verlierer gibt. FĂŒr einige erfolgreich, fĂŒr andere etwas weniger glĂŒcklich, aber immer sportlich und fair, verliefen die Begegnungen. Konzentration, Selbstvertrauen und die richtige Einstellung sind die SchlĂŒssel zum Erfolg.

Konzentration erlangt man, wenn man im normalen Training intensiv trainiert. Dieser Punkt ist der wichtigste und das Hauptziel von Turnieren ĂŒberhaupt. Die Kinder wissen zwar genau, dass Konzentration sehr wichtig ist, aber im normalen Training wird dies oft vergessen. Bei einem Wettkampf werden die Karateka jedoch wieder deutlich auf diesen Punkt hingewiesen. SelbstverstĂ€ndlich spielt auch die regelmĂ€ĂŸige Trainingsbeteiligung eine wesent- liche Rolle.

Technikerpreis
Elena Waldmann aus Rotenburg wurde mit dem Technikerpreis ausgezeichnet. Sie zeigte sowohl in Kata als auch in Kumite sehr gute Leistungen. WĂ€hrend sich die Kinder von einer Runde zu nĂ€chsten Runde durch kĂ€mpften, konnten sich die Eltern und die anderen Besucher bei Kaffee und Kuchen stĂ€rken. Denn auch fĂŒr das leibliche Wohl war bestens gesorgt. Das Organisationsteam zauberte durch ein angenehmes Ambiente eine richtiggehend familiĂ€re AtmosphĂ€re, bei der sich alle Teilnehmer und Besucher sichtlich wohl fĂŒhlten.

Dank an dieser Stelle allen freiwilligen Helfern, ohne die eine solche Veranstaltung nicht möglich wÀre.

Ergebnisliste:

  • MĂ€dchen 8-14 Jahre, gelb-orange
    • 1. Selina Appel, Rotenburg
    • 2. Laura Wendt, Rotenburg
    • 3. Andrea Kranz, Rotenburg
    • 3. Sarah Krotzky, Rotenburg
  • Jungen 8-14 Jahre, gelb-orange
    • 1. Niklas Schimelpfennig, Kleinensee
    • 2. Moritz Banz, Kleinensee
    • 3. Toni Luis Koster, Schwarzenhasel
    • 3. Philip Schimmelpfennig, Kleinensee
  • MĂ€dchen 8-14 Jahre, grĂŒn-violett
    • 1. Elena Waldmann, Rotenburg
    • 2. Anne Bettenhausen, Rotenburg
    • 3. Franziska Neubert, Rotenburg
    • 3. Ann-Christin Balk, Gilfershausen
  • Jungen 9-14 Jahre, grĂŒn-violett
    • 1. Erik Hiege, Konnefeld
    • 2. Steven Fritsche, Rotenburg
    • 3. Daniel Sandrock, Mitterode
    • 3. Oliver Sandrock, Mitterode

Fazit:
Junge, leistungsstarke Karateka prĂ€gen das Erscheinungsbild des Vereines. Zusammenfassend muss man feststellen, dass der Aufbau im Nachwuchsbereich des KDR weiterhin FrĂŒchte trĂ€gt, was auf die gute Zusammenarbeit der Sportler und Trainer zurĂŒckzufĂŒhren ist. Man ist fest davon ĂŒberzeugt, dass die jungen Sportler eine schlagkrĂ€ftige und stolze Gruppe fĂŒr die Zukunft sein werden.


Erstellt am 11.01.2009. Letzte Änderung am 11.01.2009 von Roman Mueller