Erik Hiege dreimal auf dem Treppchen

Die Wettk√§mpfer des Karate-Dojo Rotenburg kehrten mit einer Gold- und zwei Silbermedaillen von der Mitteldeutschen Karate-Meisterschaft zur√ľck.

Am 11.03.2012 fand zum Auftakt der Wettkampfsaison die Mitteldeutsche Karate-Meisterschaft des Deutschen JKA-Karate Bundes (DJKB) in Wiesbaden statt.

Insgesamt nahmen 230 Starter aus 40 Vereinen teil.

Vom Karate-Dojo Rotenburg starteten Erik Hiege in Kata (Kampf gegen mehrere imaginäre Gegner), Jiyu-Kumite (freier Kampf) und Kata-Team sowie Anton Hilfer und Nikita Schneider im Kata-Team.

Bester Rotenburger Karateka war Erik Hiege. Er erreichte eine Gold- und eine Silbermedaille in den Einzeldisziplinen sowie die Silbermedaille in der Mannschaft. Hiege hat sich gut auf diese Meisterschaft vorbereitet und war an diesem Tag in Top-Form. Er gehört zu den Leistungsträgern des Rotenburger Vereins.

Der Konnefelder startete in der Disziplin Kata der m√§nnlichen Jugend 2 (16-17 Jahre). Hier stand er einem enorm gro√üen Starterfeld gegen√ľber. Im Flaggensystem gewann Hiege all seine Vork√§mpfe und sicherte sich somit den Einzug ins Finale, wo dann nach Punktsystem entschieden wurde.

Der Jugendleiter und Kindertrainer erreichte mit der fehlerfreien Darbietung seiner kraftvoll vorgef√ľhrten Kata ‚ÄěBassai-Dai‚Äú die h√∂chste Wertung und holte sich somit den Titel ‚ÄěMitteldeutscher Meister 2012‚Äú. Zweiter wurde Hussein Al-Abad aus Bonn-Bad Godesberg und dritter Jens Kr√∂mmling aus Magdeburg.

Der 17j√§hrige qualifizierte sich auch in der Disziplin Jiyu-Kumite in der Altersklasse Jugend 2 f√ľr das Finale. Er gewann alle Vork√§mpfe. Im Finale musste sich Hiege jedoch mit 2:1 Punkten knapp geschlagen geben. Er wurde hier Mitteldeutscher Vize-Meister.

Im Mannschaftswettbewerb der Herren ab 18 Jahre erreichte das Rotenburger Kata-Team mit Anton Hilfer, Nikita Schneider und Erik Hiege die zweith√∂chste Wertung (24,4 Punkte) und freute sich bei der Siegesehrung √ľber die Silbermedaille und den Titel ‚ÄěMitteldeutsche Vize-Meister 2012‚Äú. Im Mannschaftswettbewerb muss ein Team bestehend aus drei Wettk√§mpfern eine Kata schnell, dynamisch und vor allem synchron vortragen. Erster wurde Karlsruhe (24,8) und dritter Calw (24,1).

Mit einer Gold- und zwei Silbermedaillen war es ein durchaus erfolgreicher Tag f√ľr die Wettk√§mpfer des Karate-Dojo Rotenburg.

√úbersicht der Platzierungen:
1. Platz: Erik Hiege (Kata)
2. Platz: Erik Hiege (Jiyu-Kumite)
2. Platz: Anton Hilfer, Nikita Schneider und Erik Hiege (Kata-Team)


Erstellt am 13.03.2012. Letzte √Ąnderung am 13.03.2012 von Volker Sandrock